Stadtwerke in Remscheid Noch kein grünes Licht für Ladesäulen

Remscheid · Stadt und EWR pokern weiter um die Freigabe, im öffentlichen Raum Tankstellen für Elektro-Autos errichten zu dürfen. Einigt man sich, sollen schnell Fortschritte sichtbar sein, verspricht Stadtwerke-Chef Thomas Hoffmann.

 EWR-Geschäftsführer Thomas Hoffmann vor der Ladestation in der Tiefgarage am Rathaus.

EWR-Geschäftsführer Thomas Hoffmann vor der Ladestation in der Tiefgarage am Rathaus.

Foto: Jürgen Moll

Mit rund 18 Monaten Verspätung soll das vom Rat beschlossene Ladeinfrastrukturkonzept für den öffentlichen Raum bald Fahrt aufnehmen. Diese Hoffnung machte der Geschäftsführer der Stadtwerketochter EWR, Professor Dr. Thomas Hoffmann, jetzt den Mitgliedern des Rates. In den letzten Monaten hatten sich die Anfragen der Politik gehäuft, warum es mit dem unter Hilfe eines externen Büros erarbeiteten Konzept nicht weitergeht.