Gut Gegeben : 500 Euro für Schulhof-Bänke

Als Stefan Deutscher vom simplen Wunsch der Schülervertretung des Remscheider Leibniz-Gymnasiums erfuhr, war er von der Sinnhaftigkeit sofort überzeugt. Als Vater eines Fünftklässlers, der die Schule besucht, kennt er die Gegebenheiten auf dem Schulhof inzwischen recht gut. Den 700 Schülern stehen nur drei Bänke auf dem Schulhof zur Verfügung, die bei gutem Wetter in Pausen und Freistunden zum Plausch oder zum Relaxen einladen. Meist bleiben nur die Stufen zum Schulhof übrig. Ein nicht kleiner Teil der Schüler bevorzugt dann doch lieber das Innere des Schulgebäudes.

Als Stefan Deutscher vom simplen Wunsch der Schülervertretung des Remscheider Leibniz-Gymnasiums erfuhr, war er von der Sinnhaftigkeit sofort überzeugt. Als Vater eines Fünftklässlers, der die Schule besucht, kennt er die Gegebenheiten auf dem Schulhof inzwischen recht gut. Den 700 Schülern stehen nur drei Bänke auf dem Schulhof zur Verfügung, die bei gutem Wetter in Pausen und Freistunden zum Plausch oder zum Relaxen einladen. Meist bleiben nur die Stufen zum Schulhof übrig. Ein nicht kleiner Teil der Schüler bevorzugt dann doch lieber das Innere des Schulgebäudes.

Es ist Deutscher daher ein Anliegen, das Spendenprojekt Schulbänke der Schülervertretung im Rahmen des Spendenwettbewerbs der Remscheider Stadtsparkasse unter dem Aspekt "Kinder-brauchen-Licht-und- Luft" kräftig zu promoten.

Seit 25 Jahren, also seit seiner Zugehörigkeit zur OVB Vermögensberatung AG, engagiert sich der Finanzvermittler gemeinsam mit dem gemeinnützigen OVB Hilfswerk "Menschen in Not" sozial. Für den Erwerb der neuen Schulhofbänke leisteten sie gemeinsam eine Spende in Höhe von 500 Euro an den Förderkreis der Schule. "Mir ist es als Vater und als Unternehmer wichtig, mich in meinem Umfeld in Remscheid zu engagieren und soziale Verantwortung zu übernehmen - insbesondere dann, wenn es um das Wohl der Kinder geht", erläutert Deutscher.

Schulleiter Dr. Thomas Giebisch (Foto: Moll/Archiv) freut sich sehr, dass die Initiative seiner Schüler so erfolgreich verlaufen ist. "Im Rahmen des Spendenprojekts stehen unserer Schule nun insgesamt 2500 Euro zur Verfügung. Im Namen aller Schüler und Schülerinnen, Eltern und Lehrer danke ich allen, die sich für das Projekt stark gemacht haben - und selbstverständlich den Geldgebern, wie der Stadtsparkasse Remscheid, Herrn Deutscher und dem OVB Hilfswerk Menschen in Not."

(red)
Mehr von RP ONLINE