Remscheid: Stadt zieht Bücherbus für immer aus dem Verkehr

Remscheid: Stadt zieht Bücherbus für immer aus dem Verkehr

Die Mobilothek der Stadt schließt endgültig. Der Bücherbus der Stadt fährt am 13. April zum letzten Mal. Danach wäre der nächste Termin beim TÜV, den der 30 Jahre alt Bus nicht überstehen würde, sagte Büchereileiter Jürgen Brüninghaus auf BM-Nachfrage.

100 000 Kilometer hat der Bus auf dem Buckel. Seit 1986 wird er als Bücherei genutzt, rund eine Million Medien haben Leser dort ausgeliehen. Dass der Bus auf der Streichliste der OB steht, habe mit der jetzigen Stillegung nichts zu tun, sagte Brüninghaus: "Wir setzen einen Ratsbeschluss um, nachdem der Bus stillgelegt wird, wenn er nicht mehr fahren kann." Das tue ihm sehr weh, sagte er, aber wohl noch mehr den vielen Kindern und den Nutzern, die nicht so mobil sind. "Ich hoffe, dass viele von ihnen jetzt in die Bibliotheken kommen."

(RP)