1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid
  4. Bergischer Sport

Lokalsport: Wermelskirchener Judoka Zweite im Landesfinale

Lokalsport : Wermelskirchener Judoka Zweite im Landesfinale

Beim Landesfinale des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" in Witten holten sich die weiblichen Judoka des Wermelskirchener Gymnasiums in der Wettkampfklasse III die Vizemeisterschaft. Zwar sicherte sich nur der Sieger (Josef-Albers-Gymnasium aus Bottrop) die Fahrkarte für das Bundesfinale in Berlin. Trotzdem sagten Lehrer Timo Stallmann und Coach Sven Dicke (JC Wermelskirchen) unisono: "Wir sind super stolz und zufrieden, was die Mädchen hier geleistet haben." Im ersten Vergleich kämpfen die Wermelskirchenerinnen gegen das Ruhr-Gymnasium aus Witten und gewannen durch Siege von Sara Eppelmann, Hanna Kalff und Amelie Schumacher mit 3:2.

Genauso endete das Duell mit der Marienschule aus Bielefeld. Hier siegten Helena Zimmer, Hanna Kalff und Amelie Schumacher. Im dritten Kampf gab es gegen Knechtsteden ein Remis. Hanna Kalff (kampflos) und Jana Eschemann punkteten. Im entscheidenden Kampf gegen Bottrop unterlag Helena Zimmer nach beherztem Kampf knapp. Hanna Kalff gewann erneut, ehe zwei Duelle kampflos abgegeben werden mussten. Als Lara Hartmann in Führung liegend verlor, war der Titel weg, dafür aber Silber gewonnen.

(red)