Handball: Vorstand kündigt Konsequenzen an

Handball: Vorstand kündigt Konsequenzen an

Regionalliga: TSG Altenhagen-Heepen – Bergische Panther 31:25 (11:10) – Zwar gab es für die Gäste die erwartete Niederlage, doch ein Debakel blieb – wie schon unter der Woche in Lemgo – aus. Im Gegenteil: So lange Kraft und Konzentration reichten, blieben die Gäste in Bielefeld auf Augenhöhe. So lange war nicht zu erkennen, wer Absteiger und wer Titelaspirant ist.

Über ein 5:5 nach 15 Minuten stand die wenig ansehnliche Partie bis zur Pause auf des Messers Schneide. Dies vor allem deswegen, weil die kompakte 6:0-Deckung der Panther sehr engagiert und konzentriert zu Werke ging und die Gäste zudem mit Matthias Aumann einen guten Keeper im Rücken hatte. Neben diesem kampfstarken Kollektiv sammelten auch noch Allrounder Sebastian Ament und Rechtsaußen Tim Heubel Pluspunkte.

Erst etwas Pech bei einigen Pfosten- und Lattentreffern sowie drei Zeitstrafen brachten die Gäste unmittelbar nach dem Wechsel auf die Verliererstraße. Die Ostwestfalen bauten ihren Vorsprung von 16:12 (37.) auf 25:16 (49.) aus und zogen in der Folge auch ohne zu glänzen einsam ihre Bahnen.

Neben dem guten sportlichen Auftritt, gab die Mannschaft auch beim vom Vorstand geforderten Abstellen von Spielern für die Verbandsliga-Reserve eine klare Antwort: alle Akteure spielten im Regionalliga-Team. "Das wird Konsequenzen haben. Wir lassen uns nicht auf der Nase herumtanzen", machte Panther-Vorstandsmitglied Frank Jörgens auf Nachfrage der BM deutlich, dass diese Aktion noch ein Nachspiel haben wird. Ursprünglich sollten Torhüter Matthias Aumann, Sebastian Ament, Tim Menzlaff und Robert vom Stein bereits in Altenhagen-Heepen aussetzten.

"Hut ab vor der Einstellung und der Leistung der Mannschaft. So stelle ich mir das vor , und so werden wir ohne Gesichtsverlust absteigen können. Mehr ist eben nicht möglich", meinte Panther-Trainer Norbert Bothe, der sich zu allen anderen Themen allerdings nicht äußern wollte.

Panther: Aumann (1.-40.), Mainka – Heubel, Ament (je 7/1), Menzlaff (6), Neukirchen (3), Liebsch (2), vom Stein, Opitz, Hasenwinkel.

(RP)