Handball : TuS: Doppelter Einsatz

Handball-Oberliga; männliche C-Jugend: TuS Wermelskirchen – OSC 04 Rheinhausen 24:31 (13:15) – Gegen den Meister aus Rheinhausen zeigte der TuS eine starke Vorstellung und musste sich erst im späteren Spielverlauf der Ausnahmemannschaft aus dem Duisburger Vorort beugen. Dabei präsentierten die Wermelskirchener sehr ansehnliche Spielzüge und blieben dank einer guten Moral gegen den körperlich überlegenen Favoriten lange in Schlagweite und landeten am Ende einen Achtungserfolg.

TuS-Tore: Jaschinski (7), Paaßen, Morante Maldonado (je 5), Fischenich, Siebert (je 2), Irlenbusch, Kress, Brissing (je 1).

(miz) TuS Wermelskirchen – Neusser HV 37:37 (17:21) – Keine 24 Stunden später musste der TuS-Nachwuchs erneut ran und feierte einen am Ende verdienten Punktgewinn. Während der Angriff stark agierte, kassierte die Abwehr allerdings zu viele Gegentreffer, um beide Punkte in Wermelskirchen zu halten. Bis zum 14:14 (20.) war die Partie ausgeglichen, ehe sich Neuss bis zur Pause absetzen konnte. Doch der TuS kämpfte sich wieder heran und schaffte beim 27:27 erstmals wieder den Ausgleich. Als die Gäste drei Sekunden vor dem Spielende noch einen Freiwurf zugesprochen bekamen, zitterte der TuS kurz, ehe der Neusser Schütze die Wermelskirchener mit einem Wurf weit über das Tor erlöste.

TuS-Tore: Paaßen (9), Morante Maldonado (8), Brissing, Jaschinski, Siebert (je 6), Schmitz, Irlenbusch (je 1).

(RP)