1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid
  4. Bergischer Sport

Lokalsport: Stadtlauf in Wermelskirchen: Knackt Dörschel den Rekord?

Lokalsport : Stadtlauf in Wermelskirchen: Knackt Dörschel den Rekord?

Wenn die Wermelskirchener Innenstadt am Samstag zum 14. Mal zur Laufbühne wird, wird in sechs verschiedenen Konkurrenzen um gute Zeiten und vordere Platzierungen gekämpft. Veranstalter Wermelskirchener TV rechnet mit rund 400 Teilnehmern und hofft auf besseres Wetter als im Vorjahr, als die Teilnehmer des Hauptlaufs eine kalte Dusche abbekamen.

Wer in diesem Jahr den zehn Kilometer langen sportlichen Höhepunkt des Events für sich entscheiden kann, ist ungewiss. Zwar haben Daniel Schmidt und Arnd Bader ihre Teilnahme in Aussicht gestellt, wissen jedoch noch nicht genau, ob sie dabei sein können. Während sich Seriensieger Schmidt, der die acht letzten Auflagen in Wermelskirchen gewann, in der Saisonpause befindet, laboriert Altmeister Bader seit einigen Tagen an einem Hexenschuss. Somit könnte der Weg frei sein für andere - beispielsweise für den Neu-Wermelskirchener Kai-André Mehs, Triathlet Torsten vom Stein oder den Solinger Dirk Voigt-Krämer. Für Furore sorgte zuletzt vor allem Mehs, der den Hückeswagener Talsperrenlauf gewann.

Bei den Frauen hat sich die Troisdorfer Spitzenläuferin Christl Dörschel angekündigt und liebäugelt damit, den Streckenrekord (36:23 min) zu knacken. Am Start ist auch TuRa-Süd-Läuferin Alexandra Krämer, die den Lauf 2014 gewann.

Das Rennen über zehn Kilometer wird um 13.30 Uhr gestartet. Noch bis heute können sich Lauflustige im Internet unter www.volkslauf-wermelskirchen.de voranmelden.

(red)