Schwimmen : Schürmann knackt EM-Normen

Schwimmen: Remscheider Behindertensportler beim Bayer-Cup gut in Form.

Beim Bayer-Cup in Wuppertal erfüllte sich Hannes Schürmann einen Herzenswunsch: Der Remscheider Behindertensportler (startet für Bayer Leverkusen und die SG Bayer) knackte zweimal die vom Deutschen Behinderten-Sportverband geforderten Normen für die Europameisterschaft im August in Eindhoven.

Schrammte er noch vor knapp drei Wochen bei den "Danish Open" um 0,03 Sekunden an der Norm über 100m Rücken vorbei, machte er es am Samstag in Wuppertal besser. Schürmann schlug in 1:25,87 Minuten an und verbesserte seine Bestzeit damit um knapp drei Sekunden. Damit wurde er Neunter in seinem Jahrgang (1997). Die zweite EM-Norm schaffte er über 400m Freistil (5:27,30min). Hier verbesserte er seine Bestzeit um vier Sekunden und belegte im Jahrgang den sechten Platz. Ob er zur Europameisterschaft in die Niederlande fährt, hängt nun von der Nominierung durch Bundestrainerin Ute Schinkitz ab.

Die nächsten Wettkämpfe stehen für Schürmann in den Osterferien bei den "British Open" in Glasgow und bei der Internationalen Deutschen Meisterschaften in Berlin an. Auch hier kann er sich weiter für einen EM-Einsatz empfehlen.

(HS)