Leichtathletik Roggel und Biesenbach im Blickpunkt

Remscheid · Das kommende Wochenende hat es in sich für zwei junge Damen aus der Region: Bei der Westdeutschen Hallen-Meisterschaft in Leverkusen tritt die Remscheiderin Anja Roggel für den TSV Bayer Dormagen auf der 800m-Distanz an. Parallel startet die Wermelskirchenerin Kira Biesenbach bei der Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaft in Frankfurt-Kalbach.

Biesenbach geht im Fünfkampf (60m Hürden, Hochsprung, Kugelstoßen, Weitsprung und 800m) der Frauen mit Ambitionen auf die Podestplätze an den Start. Als Siebenkampf-Newcomerin des Jahres 2013, U23-Vize-Europameisterin und WM-Teilnehmerin wird die 21-Jährige eine entscheidende Rolle spielen, wenn es am Sonntag um die Titelvergabe geht. Die Wermelskirchenerin ist die einzige deutsche WM-Teilnehmerin und 6000-Punkte-Siebenkämpferin, die für Frankfurt gemeldet hat. Trotz kleinerer gesundheitlicher Probleme im Vorfeld will sie an den Start gehen, allerdings ohne großen Druck und ohne große Erwartungen. Denn die Freiluftsaison genießt Priorität und die EM in Zürich ist das große Ziel.

Unterdessen startet Anja Roggel in Leverkusen bei der "Westdeutschen". Das Jahr 2014 begann für sie bereits erfolgreich. Die Remscheiderin holte sich vor zwei Wochen bei der Nordrhein-Meisterschaft der Jugend den Titel über 800 Meter. Sie benötigte nur 2:10,38 Minuten für die Strecke und verbesserte ihre persönliche Bestleistung um eineinhalb Sekunden. Sie qualifizierte sich mit dieser Zeit für die Deutsche Hallenmeisterschaft der Jugend und die Deutsche Hallenmeisterschaft der Frauen. Um sich darauf vorzubereiten, startet sie nun auch bei der "Westdeutschen".

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort