Fußball: Remis zu wenig, "Rot" für Cozza

Fußball : Remis zu wenig, "Rot" für Cozza

Fußball-Landesliga: FC Remscheid trotz guter Leistung nur 0:0 gegen Niederwenigern.

Bereits das Hinspiel zwischen dem FC Remscheid und den SF Niederwenigern war ein emotionsgeladenes Spiel, in dem die Gastgeber aus Hattingen kurz vor dem Spielende den 3:3-Ausgleich erzielten. Im gestrigen Rückspiel fielen zwar keine Tore, aber das 0:0 zwischen den beiden Mannschaften war wieder eine Partie, die über dem Durchschnitt lag. "Mit etwas mehr Mut wäre mehr für uns drin gewesen", sagte FCR-Trainer Zeljko Nikolic nach der Partie, deren Abpfiff Domenico Cozza nicht mehr auf dem Spielfeld erlebte. Der Mittelfeldakteur sah wegen groben Foulspiels die Rote Karte (88.).

Das Röntgen-Stadion war zu Beginn der Begegnung in der Hand der Gäste aus Hattingen. Sowohl auf der Tribüne als auch auf dem Feld besaßen die Westfalen ein Übergewicht. Und nach nur vier Minuten waren es Pfosten, Latte und die Hand von Yannick Freer, die einen frühen Rückstand des FCR verhinderten. Die Elf von Zeljko Nikolic benötigte eine gewisse Anlaufzeit, hätte aber nach 18 Minuten erfolgreich sein können, wäre Angreifer Serkan Gürdere nicht am gegnerischen Torhüter gescheitert.

Gegen die im ersten Durchgang spielstarken Gäste verhinderte Nico Tauschel mit einer Glanzparade das 0:1 (17.), während auf der anderen Seite Domenico Cozza mit einem platzierten Flachschuss ebenfalls in Gästetorhüter Paries seinen Meister fand und beide Mannschaften mit einem gerechten Unentschieden in die Halbzeit gingen.

Zeljko Nikolic schickte in den zweiten 45 Minuten zunächst ein unverändertes Team aufs Feld, lediglich die taktische Ausrichtung war eine andere. Die Folge war eine Dominanz der Bergischen während der gesamten zweiten Halbzeit. Nur im Abschluss offenbarten sich weiterhin Probleme.

Serkan Gürdere besaß acht Minuten vor dem Spielende die klarste Möglichkeit, doch der Stürmer, der gegen Ronsdorf noch zweimal getroffen hatte, war nicht entschlossen genug. "In dieser Szene hätte der Unparteiische aber auch Elfmeter für uns geben müssen", monierte Trainer Nikolic später vehement ein Handspiel eines Abwehrspielers, das jedoch ungeahndet blieb.

In dieser Szene blieb die Pfeife von Schiedsrichter Kandel zum Glück für die Gäste stumm, dafür zeigte er wenig später Domenico Cozza für ein vermeintlich grobes Foulspiel die Rote Karte. "Er wird uns mit Sicherheit vier Spiele fehlen", befand Zeljko Nikolic, der den Platzverweis als "vertretbar" einsortierte.

(szo)
Mehr von RP ONLINE