1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid
  4. Bergischer Sport

Handball: Panther: Extralob für Youngster Justus Ueberholz

Handball : Panther: Extralob für Youngster Justus Ueberholz

(zet) Bergischer HC II – Bergische Panther 22:33 (8:13) – Mit einem hochverdienten Auswärtssieg meldeten sich die Panther nach der Auftaktschlappe gegen Dinslaken zurück. Im Derby bei den weiterhin punktlosen "Löwen" waren die Gäste über die komplette Distanz die spielbestimmende Mannschaft. Verlassen konnte sich der Gast diesmal auch wieder auf eine perfekt funktionierende und hochmotivierte 3:2:1-Deckung, während man im Angriff in Ruhe seine Aktionen abspulte und sicher verwandelte. Nach dem schnellen 3:0 (5.) bauten die Panther ihre Führung bis zur Pause auf fünf Treffer aus. Die jungen Gastgeber hatten kaum Antworten, was sich nach dem Wechsel fortsetzte. Bis zum 17:9 (40.) zog die HSG weg und schaffte in der immer rasanter werdenden Partie spätestens beim 24:16 (45.) die Entscheidung. Selbst danach ließ der Gast aber nicht locker. Der BHC II zerfiel jetzt in seine Einzelteile. "Großes Kompliment an die Mannschaft. Wir haben die richtige Reaktion gezeigt. Kampf und Einsatz haben gestimmt, später haben wir auch spielerisch überzeugt", freute sich Panther-Spielertrainer Ceven Klatt. Besonders gefiel ihm die Vorstellung des überragenden Youngsters Justus Ueberholz, der mit acht Treffern bester Schütze seines Teams war: "Er hat sich heute ein Extralob verdient."

(zet) Bergischer HC II – Bergische Panther 22:33 (8:13) – Mit einem hochverdienten Auswärtssieg meldeten sich die Panther nach der Auftaktschlappe gegen Dinslaken zurück. Im Derby bei den weiterhin punktlosen "Löwen" waren die Gäste über die komplette Distanz die spielbestimmende Mannschaft. Verlassen konnte sich der Gast diesmal auch wieder auf eine perfekt funktionierende und hochmotivierte 3:2:1-Deckung, während man im Angriff in Ruhe seine Aktionen abspulte und sicher verwandelte. Nach dem schnellen 3:0 (5.) bauten die Panther ihre Führung bis zur Pause auf fünf Treffer aus. Die jungen Gastgeber hatten kaum Antworten, was sich nach dem Wechsel fortsetzte. Bis zum 17:9 (40.) zog die HSG weg und schaffte in der immer rasanter werdenden Partie spätestens beim 24:16 (45.) die Entscheidung. Selbst danach ließ der Gast aber nicht locker. Der BHC II zerfiel jetzt in seine Einzelteile. "Großes Kompliment an die Mannschaft. Wir haben die richtige Reaktion gezeigt. Kampf und Einsatz haben gestimmt, später haben wir auch spielerisch überzeugt", freute sich Panther-Spielertrainer Ceven Klatt. Besonders gefiel ihm die Vorstellung des überragenden Youngsters Justus Ueberholz, der mit acht Treffern bester Schütze seines Teams war: "Er hat sich heute ein Extralob verdient."

Panther-Tore: Ueberholz (8), Klatt (8/3), Kluge (7), Reinacher (5), Fuchs (2), Schneider, Mutz, Middendorf (je 1).

(RP)