1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid
  4. Bergischer Sport

Fußball: Nihat Topal wird zum Alptraum für die Reserve des FCR

Fußball : Nihat Topal wird zum Alptraum für die Reserve des FCR

Fußball-Kreisliga B: Der Torjäger von Türkiyemspor II erzielt alle drei Treffer. Erneutes Debakel für die TuRa aus Pohlhausen.

BV 10 Remscheid - VfL 07 Lennep 1:2 - Der Lenneper Trainer Tim Klammer bezeichnete den Erfolg "als verdammt wichtigen Sieg." Er räumte aber ein, dass er äußerst glücklich war. Selbst ein Doppelpack durch Fernschüsse von Eduard Michel und Jörg Stang in den ersten sechs Minuten gab den Gästen nicht die erwünschte Sicherheit. Die Gastgeber scheiterten oft aus aussichtsreicher Position. VfL-Keeper Alexander Wegner musste mehrfach Kopf und Kragen riskieren, um Gegentreffer zu vermeiden. Nur beim 1:2 durch Abdelghafour Daoudi (51.) war er machtlos. In einer Partie, die durch Kampf und Einsatz geprägt war, vergaben die Lenneper andererseits einige Kontermöglichkeiten. Insgesamt hätten die Platzherren einen Punkt verdient gehabt.

SC Ayyildiz Remscheid II - Dabringhausener TV II 3:0 - Die Gäste boten laut ihrer Trainer Lars Hartmann und Frank Tiede "die schlechteste Saisonleistung." Sie führten die Schlappe auf ihre taktischen Vorgaben zurück, die das Team wohl zu sehr verunsichert hatten. "Wir hätten besser so gespielt wie in den letzten Wochen. Von dem Super-Fußball, den wir gezeigt haben, waren wir diesmal meilenweit entfernt", bekannte das Duo. Für Ayyildiz waren Ertugrul Hacisalihoglu (60.), Murat Tosun (75.) und Almir Sutkovic (85.) erfolgreich.

SC 08 Radevormwald II - TuRa Pohlhausen 10:1 - "Hauptsache gespielt", meinte Pohlhausens Fußballobmann Frank Bruchertseifer nach diesem erneuten Debakel. Dennoch glaubt er an den Klassenerhalt: "Da der BV 10 seine zweite Mannschaft zurückgezogen hat, steigt nur noch ein Team ab. Deshalb gilt für uns: antreten und besser werden." Auf dem Kollenberg war das neuformierte Team ohne Chance. Bereits nach einer Viertelstunde führte der SC 08 mit 2:0. Zur Pause hieß es bereits 6:0. Für den Sieger trafen Marco Bäcker, Nico Pirk (je 2), Malte Rösler, Fabian Kreimendahl, Marco Grabowski, Robin Schürenberg, Christian Rodtmann und Jan Gülicher. Der Ehrentreffer der TuRa gelang Spielertrainer Robin Steharnik zum 1:9. Der Pohlhausener Alexander Seel musste mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus.

Türkiyemspor Remscheid II - FC Remscheid II 3:1 - Torjäger Nihat Topal, der alle Treffer erzielte, wurde zum Alptraum der Gäste. Allerdings gelangen ihm die Torerfolge zum 2:1 und 3:1 erst nach Kontern in den letzten sechs Minuten. Die Führung der Gastgeber durch Strafstoß (32.) hatte Emre Akgün kurz nach der Pause ausgeglichen. FCR-Trainer Osman Soysal führte die nicht einkalkulierte Niederlage darauf zurück, dass zum einen ein Großteil der Spieler angeschlagen in diese Begegnung gehen musste, zum anderen viele gute Chancen ausgelassen wurden. "Wir werden diese Partie schnell abhaken und uns voll auf das Spitzenspiel am nächsten Sonntag gegen den SSV Bergisch Born II konzentrieren", so Soysal.

SSV Bergisch Born II - SSV Grund 1:0 - Das Experiment, gegen den Tabellenletzten auf eine Reihe von Stammspielern zu verzichten und diese für die in einer Woche anstehende Partie beim FC Remscheid II zu schonen, ging fast ins Auge. SSV-Trainer Werner Beginn musste sogar zugeben, dass sein Team mehrfach Glück hatte, weil die Grunder ihre Konter nicht erfolgreich abschlossen. Als alle bereits mit einem Unentschieden rechneten, gelang dem nur wenige Minuten zuvor eingewechselten Julien Feddrich der entscheidende Treffer (87.).

TuSpo Dahlhausen - VfB Marathon 90 Remscheid II 3:2 - Die Dahlhausener verwalteten ihre 3:1-Halbzeitführung nach Torerfolgen von David Kowalski (7./Strafstoß, 38.) und Marc Kohnke (21.) bis eine Minute vor dem Abpfiff. Erst dann konnte Samuele Mangano für die Remscheider auf 2:3 verkürzen. Zuvor hatte Andi Popaj die Gäste in der Anfangsphase mit 1:0 in Führung gebracht (4.).

(RP)