1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid
  4. Bergischer Sport

Leichtathletik: LG Remscheid startet in die Freiluftsaison

Leichtathletik : LG Remscheid startet in die Freiluftsaison

Leichtathletik: Thorben Könemund muss verletzt aufgeben. Alina Garweg knackt Nordrhein-Norm.

In den Osterferien hat die Jugend U16 der LG Remscheid intensiv trainiert, um gut gerüstet in die Freiluftsaison zu gehen. Diese startete für die Nachwuchs-Leichtathleten am vorigen Wochenende mit den Kreismeisterschaften im Mehrkampf. Dort waren mit Alina Garweg und Thorben Könemund zwei Athleten der LG am Start. Könemund startete im Neunkampf, während sich Garweg im Siebenkampf versuchte.

Könemund startete direkt mit einer persönlichen Bestleistung im Kugelstoßen (11,01 Meter), musste allerdings verletzungsbedingt den Wettkampf abbrechen. Somit war Garweg die einzige Hoffnung der LG an diesem Wochenende. Sie konnte mit ihren Leistungen am ersten Wettkampftag zufrieden sein. Mit 4,60 Meter im Weitsprung, 13,68 Sekunden im 100-Meter-Lauf, 1,36 Meter im Hochsprung sowie 10,35 Meter im Kugelstoßen reichte es im Vierkampf für einen tollen dritten Platz. Der zweite Wettkampftag startete mit ihrer schwächsten Disziplin, dem Hürdenlauf. Dort blieb sie mit 15,34 Sekunden hinter ihren Erwartungen zurück. Im Speerwurf zeigte sie ihre Klasse und erreichte mit 29,11 Metern eine neue persönliche Bestleistung. Dies war zusätzlich die Norm für die Nordrheinmeisterschaften im Juni. Im abschließenden 800-Meter-Lauf hieß es, die letzten Reserven zu mobilisieren. Mit einer Zeit von 2:56 Minuten sicherte sie sich den vierten Platz im Siebenkampf. In zwei Wochen stehen die Kreismeisterschaften Einzel an. Diese finden in Remscheid statt.

(miz)