Schwimmen : Klassenerhalt zum Geburtstag

Nachdem sich die beiden Remscheider Tim Kohlstedt und Timo Schürmann, die im vorigen Sommer die SG Remscheid in Richtung Wuppertal verließen und sich der SG Wasserfreunde Wuppertal-Neuenhof anschlossen, mit ihrem Team in der Zweiten Bundesliga die Aufstiegsrunde verpasst hatten, stand für das Duo am vorigen Wochenende in Bochum die Abstiegsrunde an. Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle konnten die Wasserfreunde den Abstieg souverän vermeiden. Dazu trugen auch Kohlstedt und Schürmann bei.

Kohlstedt, der trotz Krankheit an den Start ging, sammelte bei seinen Starts über 100 und 200m Rücken sowie 200 und 400m Freistil wertvolle Punkte, musste aber nach seinem Rennen über 200m Freistil auf weitere Einsätze verzichten. An seinem 16. Geburtstag konnte sich Schürmann gegenüber dem DMS-Vorkampf in Bielefeld erneut steigern. Mit neuen Bestzeiten über 400 und 1500m Freistil steuerte er ebenfalls einen wichtigen Beitrag zum Klassenerhalt seiner Mannschaft bei, die in der Endabrechnung auf Platz drei landete.

(RP)