Leichtathletik Inge Raabe wird trotz Kreislaufproblemen Dritte

Remscheid · Die Ultra-Marathon-Läufer hatten es diesmal doppelt schwer. Zum einen mussten sie 63,3 bergige Kilometer bewältigen, zum anderen immer wieder Regen und Wind trotzen. Für Lokalmatadorin Inge Raabe hätte dies fast zum vorzeitigen Aus geführt.

 Da ging es ihr noch gut: Inge Raabe wurde im Marathon-Ziel behandelt. Die gelernte Krankenschwester entschied sich aber, auf eigene Gefahr weiterzulaufen.

Da ging es ihr noch gut: Inge Raabe wurde im Marathon-Ziel behandelt. Die gelernte Krankenschwester entschied sich aber, auf eigene Gefahr weiterzulaufen.

Foto: Hertgen, Nico (hn-)
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort