Handball HSG: Verkapptes Spitzenspiel

Verbandsliga; Herren: HSG Radevormwald/Herbeck – SG Langenfeld – Von der Papierform her ist die Partie ein Spitzenspiel. Schließlich trennen den Tabellenvierten aus Radevormwald und das Team von SGL-Trainer Heino Kirchhoff gerade mal zwei Punkte. Doch das "Papier" hat die aktuellen Entwicklungen in den beiden Teams nicht auf der Rechnung. "Wir sind klarer Außenseiter", erklärt HSG-Trainer Guido Hugo nicht ohne Grund. Zum einem sei Langenfeld "eine richtig gute Mannschaft" – auch ohne Manuel Daun und Fabrice Voigt, die vom Regionalligisten Bergische Panther zur SGL wechselten, aber noch nicht spielberechtigt sind. Zum anderen hat sich bei den Bergstädtern personell einiges zum Negativen verändert. Nach Sven Pass (Kreuzbandriss) und Maxim Trufan (Karriereende) stehen mit Christian "Teddy" Ante (gesperrt) und Torben Huckenbeck, der sich im Dezember beim Pokalaus in Langenfeld unter anderem das Kreuzband riss, zwei weitere Aktivposten nicht zur Verfügung. Dennoch gibt sich der HSG-Coach kämpferisch: "In Rade muss erst mal gewonnen werden."

Heute, 18 Uhr, Gymnasium.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort