Handball : HCW im Pokal gegen die HGR

Handball-Kreispokal; Halbfinale: HC Wermelskirchen – HG Remscheid – Nach den Karnevalstagen sieht Verbandsligist HC Wermelskirchen die Pokalpartie mit dem klassenhöheren Gast aus Remscheid als willkommene Abwechslung.

Handball-Kreispokal; Halbfinale: HC Wermelskirchen — HG Remscheid — Nach den Karnevalstagen sieht Verbandsligist HC Wermelskirchen die Pokalpartie mit dem klassenhöheren Gast aus Remscheid als willkommene Abwechslung.

"Die zusätzliche Trainingseinheit wird meinen Jungs nach den Feiertagen gut tun", sagt Trainer Marcus Mangold. An ein Weiterkommen wird eigentlich gar kein Gedanke verschwendet, vielmehr steht die so wichtige Meisterschaftspartie mit Cronenberg am Wochenende im Fokus. "Dort wollen wir was holen, von daher richten wir unsere Konzentration auf diese Partie", stellt der HCW-Coach klar. In personeller Hinsicht gibt es bei den Wermelskirchenern keine Probleme. Auch HGR-Trainer Mike Novakovic setzt seinen Fokus auf das kommende Wochenende, wenn für die Remscheider die richtungsweisende Begegnung im Kampf um den Klassenerhalt bei der SG Dülken ansteht. "Das wird für uns ein entscheidendes Spiel", weiß Novakovic, dem die Pokalpartie allerdings gut ins Konzept passt. "Nach der Pause haben wir eine gute Möglichkeit, wieder die nötige Spannung aufzubauen", erklärt der HGR-Coach, der den HCW als "interessanten Gegner" bezeichnet und von seiner Mannschaft einiges erwartet: "Die Jungs sollen nicht nur weiterkommen, sondern auch ein gutes Spiel machen."

Heute, 20.15 Uhr, Schwanen

(lhep)