Fußball: Franciosi mault: "Leblos, lustlos"

Fußball : Franciosi mault: "Leblos, lustlos"

Türkgücü Remscheid - TFC Wuppertal 1:2 (0:0) - Nun ist auch Türkgücü nach einer Leistung, die Trainer Gerardo Franciosi sichtlich mitnahm, wieder im unteren Mittelfeld angelangt. Statt wie üblich mit seinen Spielern in die Kabine zu gehen, gönnte er sich erst einmal eine "Auszeit" auf dem Sportplatz an der Düppelstraße. "Katastrophal, leblos, lustlos" habe das Team gespielt, ärgerte sich Franciosi: "Heute schäme ich mich wegen der Leistung." Die lasse sich nicht mit dem vor einer Woche gezeigten vergleichen.

Türkgücü Remscheid - TFC Wuppertal 1:2 (0:0) - Nun ist auch Türkgücü nach einer Leistung, die Trainer Gerardo Franciosi sichtlich mitnahm, wieder im unteren Mittelfeld angelangt. Statt wie üblich mit seinen Spielern in die Kabine zu gehen, gönnte er sich erst einmal eine "Auszeit" auf dem Sportplatz an der Düppelstraße. "Katastrophal, leblos, lustlos" habe das Team gespielt, ärgerte sich Franciosi: "Heute schäme ich mich wegen der Leistung." Die lasse sich nicht mit dem vor einer Woche gezeigten vergleichen.

"Das ist wie eine Wundertüte." Nun müsse man die eigentlich erwarteten Punkte am Donnerstag gegen Wermelskirchen holen. Dessen Spiel war ausgefallen, so dass SV-Trainer Gerd Kentschke an der Düppelstraße auftauchte. Er habe aber nichts sehen können, sah Franciosi die wohl einige positive Konsequenz aus der schwachen Leistung seines Teams, für das Emre Circir per Strafstoß zwischenzeitlich das 1:1 (75.) erzielte. (gp)

(RP)
Mehr von RP ONLINE