1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid
  4. Bergischer Sport

Handball: Erster Auswärtssieg für den JHC

Handball : Erster Auswärtssieg für den JHC

Die B-Jugendhandballer aus Wermelskirchen gewinnen in Oberhausen mit 32:31. In der Oberliga bleibt die C-Jugend des TuS Wermelskirchen weiterhin Schlusslicht. Die weibliche B-Jugend der HG Remscheid kassiert die dritte Niederlage hintereinander.

Oberliga; männliche C-Jugend: TuS Wermelskirchen — VT Kempen 31:35 (15:18) — Auch gegen Kempen konnte der TuS die erhofften Punkte nicht einfahren und behält damit die rote Laterne. Nach dem 8:7 kam ein Bruch ins Spiel der Wermelskirchener, die nur dank der Treffer von Eloy Morante Maldonado in Reichweite blieben und beim 22:22 sogar den Ausgleich schafften. Dann agierte der TuS jedoch fahrig und unkonzentriert, was Kempen zu nutzen wusste, um beide Punkte zu entführen.

TuS-Tore: Morante Maldonado (13), Brissing, Paassen (je 4), Arnold, Siebert (je 3), Schmitz, Kress, Fischenich, Irlenbusch (je 1).

Verbandsliga; männliche A-Jugend: TSV Bocholt — HSG Radevormwald/Herbeck 19:29 (11:17) — Beim Tabellenletzten eroberte die HSG den zweiten Platz, weil sich St. Tönis und Dinslaken die Punkte teilten. "Diesen Platz will ich behalten", sagte Trainer Markus Eigenbrod vor dem abschließenden Heimspiel gegen Vorst. In Bocholt war der Gast auch ohne Daniel Blum und Tobias Weber (spielten parallel in der ersten Herren-Mannschaft) klar überlegen. Die HSG setzte sich Mitte der ersten Hälfte mit fünf Toren ab und baute den Vorsprung danach kontinuierlich aus. Ruben Molz und Adrian Plesa (beide B-Jugend) feierten einen gelungenen Einstand in der höheren Altersklasse.

  • Lokalsport : Handball: Juwele in Hilgen, HG Remscheid im Topspiel
  • Pauline Sirries warf sieben Tore für
    Jugend-Handball : Beide A-Mädchenteams qualifizieren sich für die Oberliga
  • Lokalsport : Stropp übernimmt Handball-Jugend

HSG-Tore: Hasenburg (7), Hoffmann (5), Möglich (5/4), Nikolaus, Franken (je 3), Dietzel, Wegner (je 2), Breuer, Hengstwerth (je 1).

Verbandsliga; männliche B-Jugend: JSG DJK Tura 05/RW Oberhausen TV — JHC Wermelskirchen 31:32 (13:17) — Mit Können am Anfang und ein bisschen Glück am Ende fuhr der JHC den ersten Auswärtssieg der Saison ein. Obwohl die Fehlerquote viel zu hoch war, konnte ein Vorsprung in der ersten Halbzeit herausgespielt werden, der bis kurz vor dem Ende der Partie immer noch Bestand hatte und letztlich trotz offener Deckung der Gastgeber über die Zeit gebracht wurde. Ein Sonderlob erhielten JSG-Trainer Michael Weinzierl und einen Spielervater der Hausherren, die das Spiel für den nicht anwesenden Schiedsrichter sehr souverän leiteten.

JHC-Tore: Tobolski (11/4), Jaspers (6/2), Jähnichen (4), Eisenkopf, Rohsmanek (je 3), Engeln, Kirchhoff (je 2), Schmidt (1).

Verbandsliga; männliche C-Jugend: TG Cronenberg — ATV Hückeswagen 36:43 (22:25) — In dem mit Spannung erwarteten Derby lagen die Gastgeber zwar nur einmal beim 5:4 vorne, doch bis zum 19:19 sah alles nach einem engen Spielverlauf aus. Doch dann nahm der ATV das Zepter in die Hand, erspielten gestützt auf eine gute Abwehr- und Torhüterleistung bis auf acht Tore ab. Im Angriff wurde schnell und variabel gespielt, so das die Hückeswagener einen am Ende ungefährdeten Sieg landeten.

ATV-Tore: Sielmann (12), Halbach (9), Miller (8), Grassow (4), Pieper, Knippert (je 3), Herrmann (2), Olivi, Winkler (je 1).

Verbandsliga; weibliche B-Jugend: Bergische Panther — HG Remscheid 22:16 (12:8) — Im dritten Spiel hintereinander gegen eine Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel musste die HGR die dritte Niederlage einstecken. Dabei gingen die Gäste zunächst konzentriert zu Werke. Einige leichte Fehler führten dann aber wieder zu einer spürbaren Verunsicherung bei nahezu allen Spielerinnen. Aktionen, die vor einigen Wochen noch leicht von der Hand gingen, scheiterten bereits im Ansatz. Auch bei den Torwürfen fehlte jegliches Selbstvertrauen. Davon profitierten die Panther, die sich bis zur Pause absetzten. In der zweiten Hälfte zeigten die Remscheiderinnen dann zwar viel Kampfgeist, die Fehlerquote blieb aber zu hoch, um dem Spiel noch eine Wende geben zu können.

HGR-Tore: Stausberg (8), Platte (3), Warrings, Vila Nova Vital (je 2), Kroisl (1).

weibliche C-Jugend: JHC Wermelskirchen — TSV Bocholt 31:32 (18:15) — Der JHC musste gegen den Tabellenführer eine bittere Niederlage hinnehmen. Die Gäste führten in der aufregenden und temporeichen Partie lediglich einmal, und das in der letzten Minute. Bis dahin lieferten die Wermelskirchnerinnen, die zeitweise mit fünf Treffern vorne lagen, wieder einmal eine spielerische Glanzleistung ab. Doch letztlich fehlte die Präzision im Abschluss. Bocholt holte auf und erzielte nach einer Fehlentscheidung der Schiedsrichter den entscheidenden Treffer.

JHC-Tore: Arnold (9), Haldenwang (9/2), Hartmann (6/3), Burghaus, Schulz (je 3), Weyer (1).

(RP/rl)