1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid
  4. Bergischer Sport

Fußball: DFB-Referee pfeift seine Kollegen beim Hallenmasters

Fußball : DFB-Referee pfeift seine Kollegen beim Hallenmasters

Fußball: Bei der 28. Auflage des FVN-Hallenmasters will die Schiedsrichterauswahl des Kreises Remscheid ihren Heimvorteil nutzen.

Bei der 28. Auflage des Hallenmasters des Fußballverbandes Niederrhein, das die Kreisschiedsrichtervereinigung Remscheid am Samstag und Sonntag (jeweils ab 10 Uhr) in der Sporthalle Neuenkamp ausrichtet, will die Schiedsrichterauswahl des Kreises Remscheid den Heimvorteil nutzen und an die großen Erfolge Anfang des Jahrtausends anknüpfen. Das ist jedenfalls das große Ziel des einstigen Seriensiegers, der zuletzt 2001 und 2003 als Gastgeber fungierte. Der Remscheider Coach Mohamed Bahaddou (SG Hackenberg) hat sich im Vorfeld bereits sehr weit aus dem Fenster gelehnt und das "Erreichen des Halbfinales" als Ziel für sein Team ausgegeben.

In zwei Siebener-Gruppen tragen die 14 Teams die Vorrunde aus. Die ersten vier Mannschaften qualifizieren sich für das Viertelfinale, das am Sonntag (ab 14 Uhr) ansteht. Nach den Platzierungsspielen (Rang 9 bis 14) geht es ins Halbfinale. Das Endspiel soll um 17 Uhr angepfiffen werden. Die Spielzeit beträgt jeweils einmal zwölf Minuten. Die drei Erstplazierten dürfen sich über attraktive Preise freuen. Sie erhalten den "Bergischen Löwen" in unterschiedlicher Größe und individuell gestaltet.

Welche Rolle der Veranstalter tatsächlich spielen wird, zeigt sich sicherlich bereits am Samstag, wenn die Remscheider in ihrer Vorrunde gegen die Kreise Wuppertal/Niederberg (10.30 Uhr), Titelverteidiger Oberhausen/Bottrop (11.45 Uhr), Essen/Nordwest (13.30 Uhr) und Moers (14.45 Uhr) antreten müssen. Am Sonntag stehen dann noch die Partien gegen Essen/Südost (10.45 Uhr) und Rees/Bocholt (13.15 Uhr) auf dem Programm.

Bleibt zudem abzuwarten, wie die Gastgeber mit den Futsal-Bedingungen zurechtkommen. Denn erstmals wird das Masters nicht nach Fußball-Hallenregeln gespielt, sondern nach Futsal-Regeln. Dafür, dass diese auch eingehalten werden, sorgen acht erfahrene Futsal-Schiedsrichter. Darunter ist auch der Remscheider Sören Kronfeld, der seit 2009 Futsalspiele leitet. Er leitet die Eröffnungsbegegnung zwischen Mönchengladbach/Viersen und Duisburg/Mülheim/Dinslaken sowie zwei weitere Begegnungen im Turnierverlauf. Prominentester Referee ist Ingo Hemsoth. Er pfeift seit 2012 offiziell für den Deutschen-Fußball-Bund (DFB).

Remscheids Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz wurde eingeladen, die Siegerehrung vorzunehmen. In seinem Begrüßungswort innerhalb der Turnierzeitung macht der bekennende Fußballfan deutlich: "Ich habe großen Respekt vor den Leistungen der Schiedsrichter und der Bereitschaft, trotz mancher unfairer und unsachlicher Kritik Woche für Woche auf dem Platz zu stehen, um anderen - sei es aktiv oder passiv - eine der schönsten Nebensachen zu ermöglichen."

Wie im vorigen Jahr hat die DEKRA das Hauptsponsoring des Schiedsrichter-Masters übernommen. Dieter Rosenbaum, Niederlassungsleiter in Wuppertal, weist auf die seit vielen Jahren bestehende enge Verbundenheit zu den Schiedsrichtern des DFB hin. Ihn freut es besonders, "sie auch auf dieser regionalen Ebene unterstützen zu können."

(RP)