Fußball Derby in Honsberg

Fußball-Bezirksligist SC Ayyildiz Remscheid empfängt am Sonntag den BV Burscheid. Die Kicker des SV 09/35 Wermelskirchen treten bereits am Samstag gegen Fortuna Wuppertal an, TG Hilgen gastiert in Solingen.

Fußball-Bezirksliga: SC Ayyildiz Remscheid – BV Burscheid – Im Pokal hatten die Gastgeber trotz Heimrecht das Nachsehen, nun messen die beiden Kreisrivalen an gleicher Stelle noch einmal ihre Kräfte. "Wir haben dazu gelernt", sagt Ayyildiz-Coach Zdenko Kosanovic: "Wenn wir die schnellen Angreifer unter Kontrolle kriegen, haben wir eine gute Chance." Natürlich soll sich sein Team für die Pokalpleite rehabilitieren, die für ihn allerdings keine große Bedeutung hat: "Darauf habe ich keinen großen Wert gelegt." Was für ihn zählt, ist die Meisterschaft, und da hat sich der Aufsteiger mit einem Punkt Abstand zum Spitzentrio einen komfortablen Platz erarbeitet.

Die starken Gegner geben sich derzeit bei den Burscheidern die Klinke in die Hand. Nachdem der BVB zuletzt beim Primus und beim Tabellenzweiten ran musste, geht es nun beim Vierten um Punkte. "Das Auftaktprogramm hat es in sich, zumal wir weiter auf unsere Heimspiele verzichten müssen. Trotzdem haben wir uns bisher achtbar geschlagen. Ich hoffe, dass wir wieder bestehen und zumindest einen Punkt mitnehmen können", sagt BVB-Trainer Werner Malischke. Allerdings hat er mit einigen personellen Problemen zu kämpfen, da zahlreiche Spieler angeschlagen oder krank sind.

Sonntag, 15 Uhr, Honsberg.

SV 09/35 Wermelskirchen – Fortuna Wuppertal – Zwei Heimsiege, die das Punktekonto auf 6:6 ausglichen, dazu noch ein beeindruckender Pokalerfolg gegen Hückeswagen, zeigen, dass der SV 09/35 seinen Fehlstart inzwischen verdaut hat. "Jetzt gilt es, endlich in die positiven Zahlen zu kommen", setzt Trainer Lothar Steinhauer ein Ziel, das nicht allzu hoch gegriffen scheint. Denn der TSV Fortuna ist schwach gestartet und hat erst am vergangenen Wochenende gegen Schlusslicht Witzhelden seien ersten Sieg eingefahren. Steinhauer hat keine Aufstellungssorgen und kann auf das erfolgreiche Team der letzten Tage zählen. Das verkraftete auch den Ausfall von Christian Dalitz, der vom Arzt vier Wochen Pause verordnet bekam, sowie von Sebastian Proksza, der am Wochenende noch im Urlaub ist. Verzichten muss Steinhauer womöglich auch auf Neuzugang Schäfer.

Samstag, 16 Uhr, Eifgen.

Vatanspor Solingen – TG Hilgen – Trotz der bitteren Niederlage in Wuppertal liegt die Turngemeinde mit neun Zählern aus vier Partien gut im Rennen und belegt in der Tabelle punktgleich mit Ayyildiz Remscheid Rang fünf. Beim Drittletzten will das Team nun wieder in die Erfolgsspur zurück, auch wenn Trainer Thomas Erff tiefstapelt: "Wir sind mit einem Punkt zufrieden." Fehlen werden Marcus Banken (Urlaub), Tim Bogner (Oberschenkel) und Alex Snijders (Sprunggelenk). Dafür ist Arki Flack aus dem Urlaub zurück.

Sonntag, 15 Uhr.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort