1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid
  4. Bergischer Sport

Fußball: BVB-Reserve verteidigt die Spitze

Fußball : BVB-Reserve verteidigt die Spitze

Fußball-Kreisliga B: FCR II siegt mit 12:0 bei der "Dritten" des BV Burscheid.

1. FC Klausen — BV Burscheid II 1:3 — Obwohl die Burscheider die meisten Akteure an das Bezirksligateam abgeben mussten und deshalb einen großen Umbruch hinter sich hatten, kamen sie im Spitzenspiel zum Erfolg am Blaffertsberg. BVB-Trainer Werner Beginn hatte sich ein taktisches Konzept zurechtgelegt, das voll aufging. Die Gäste ließen den Klausenern die optische Überlegenheit, machten in der eigenen Hälfte die Räume eng und setzten auf schnelle Konter. FCK-Co.-Trainer Sebastian Klein meinte: "Insgesamt war es kein besonders schlechter Auftritt von uns, aber Burscheid hat unsere teilweise haarsträubenden Fehler gnadenlos bestraft."

Zur Pause hieß es nach Treffern von Hayrush Islami (17.) und Maximilian Kratz (39.) bereits 2:0 für die BVB-Reserve. Mit dem dritten Tor, abermals von Kratz (75.) erzielt, war die Partie entschieden. Der Ehrentreffer des FCK durch Daniel Petri (89.) kam viel zu spät. Dennoch steigerte sich der FCK gegenüber der Vorbereitung erheblich. Klein: "Die guten Leistungen, insbesondere von Dennis Thies und Neuzugang Danny Lensing, lassen uns nicht ohne Optimismus in die Zukunft blicken."

BV Burscheid III — FC Remscheid II 0:12 — Die Burscheider Verlegenheitself hielt lediglich bis zum Pausenpfiff mit. Bis zur 43. Minute waren die Hausherren mit einem 0:1-Rückstand nach einem Treffer von Jens Fuckert (23.) davongekommen, dann stellten Basri Ayvali und Selcuk Kalkavan innerhalb von zwei Minuten den 3:0-Halbzeitstand für den FCR II her. In den zweiten 45 Minuten eröffnete Jens Fuckert bereits nach wenigen Minuten den weiteren Torreigen. Damit war die Moral des BVB endgültig gebrochen. Der eingewechselte Marcelo Loi (3), Aziz Ijfiri (2), Recep Ayvali, Selcuk Kalkavan und Burak Emre Akyazi sorgten für ein in dieser Höhe unerwartetes Ergebnis.

TuRa Pohlhausen — SC 08 Radevormwald II 1:3 — Der Sieg der Gäste ging laut Aussage von TuRa-Trainer Dominik Rosinski völlig in Ordnung. Die Pohlhausener schafften es in der ersten Halbzeit nicht, die Räume im Mittelfeld eng zu machen. Radevormwald konnte weitgehend ungestört den Ball annehmen und kontrolliert weiterspielen. So war der 0:2-Rückstand zur Halbzeit nach Treffern von Oliver Drechsel (4.) und Niko Pirk (37.) für Pohlhausen als sehr schmeichelhaft zu bezeichnen. Nach dem Wechsel gab der frühe TuRa-Anschlusstreffer durch Kevin Styra (48.) Hoffnung auf eine Wende. Doch abermals Pirk ließ nur wenige Minuten später den Silberstreifen am Horizont verblassen. Rosinski nach der besseren zweiten Halbzeit: "Mit der kämpferischen Leistung und der Einstellung in den zweiten 45 Minuten können wir zufrieden sein."

SSV Dhünn II — BV 10 Remscheid 1:1 — Die Remscheider mussten auf fünf Leistungsträger verzichten. Dennoch bot die Elf eine ansehnliche Vorstellung und verkaufte sich gut. SSV-Coach Patrick Incorvaia sprach gar von einem "erkämpften Punkt". Nach einer Standardsituation erzielte Christoph Weber das 1:0 (16.). Direkt nach Wiederanpfiff glich Agim Voca für die Gäste aus. Drei Minuten später sah der Dhünner Florian Floeck bei seinem ersten Einsatz für die Senioren die Rote Karte. Das konnte der BV 10 aber nicht ausnutzen, da auch Stevo Kojic mit "Rot" vom Platz flog (56.). Beide Teams wollten gewinnen, waren aber nicht in der Lage, wirkliche Gefahr für den Gegner aufkommen zu lassen. Das Remis war gerecht.

Außerdem spielten am Wochenende: BV 10 Remscheid II — SSV Grund 0:0.

(RP)