Fußball : BVB-Oldies im Eifgen-Stadion

Fußball: "Allstars" von TuRa Pohlhausen fordern morgen Welt- und Europameister.

Im Eifgen steht am Samstagabend viel auf dem Spiel. Es geht für TuRa Pohlhausen darum, beim Kick gegen die Traditionsmannschaft von Borussia Dortmund möglichst viel Geld einzuspielen, um den Kunstrasenbau voranzutreiben. Es geht aber auch um eine möglichst tolle Atmosphäre und um die Ehre - in diesem Fall der Anhänger der Schwarzgelben. Denn die liefern sich im Grunde auch ein Fernduell mit den Fans anderer Bundesliga-Klubs.

Im vergangenen September gastierte die Traditionsmannschaft des 1. FC Köln bei der TuRa - und zog rund 500 Fans ins Eifgen-Stadion. Das gilt es aus BVB-Sicht nun zu toppen und die Messlatte hochzulegen - schließlich sollen im kommenden Jahr nach Möglichkeit die Oldies des Erzrivalen Schalke 04 die Pohlhausener Benefiz-Trilogie vervollständigen. Und Königsblau hat ja auch zahlreiche Anhänger in der Region.

Doch egal, für wen das Fußball-herz kräftiger schlägt - Gewinner wird am Samstag einmal mehr die TuRa sein. Denn neben Einnahmen fürs Kunstrasen-Projekt gibt es einen weiterern Image-Gewinn für die Pohlhausener und ihr Organisations-Team um Walter Böse und Frank Bruchertseifer. Denn so namhafte Teams zu verpflichten, gelingt nicht jedermann.

  • Sven Gregor  aus Hückeswagen belegte bei
    Segeln im Bergischen : Schöner Saisonabschluss für Lasersegler Sven Gregor
  • Das Bundesligateam der Seglervereinigung Wuppertal mit
    Zweite Segelbundesliga mit dem SVQWu-Team von der Bever-Talsperre : J 70-Team im Abstiegskampf
  • Jürgen Klopp mit David Wagner.
    Schalker Trainerkandidat : Jürgen Klopp vergleicht Arbeit von David Wagner mit dem FC Remscheid

Die Dortmunder können mit vielen bekannten Namen aufwarten. Wie gestern bereits berichtet, ist Ex-Europameister Thomas Helmer dabei, der als Fernseh-Moderator aktuell sehr präsent ist. Nicht minder bekannt ist Frank Mill, der in 187 Einsätzen für den BVB 47 Treffer erzielte und 1990 sogar Weltmeister wurde. Er blieb in Italien allerdings ohne Einsatz. Ebenfalls am Ball sind am Samstag Michael Rummenigge, Michael Lusch, Steffen Karl oder Günther Breitzke. Alles wohlklingende Namen in Dortmunder Ohren. Nicht dabei ist indes Michael Griehsbach, der früher auch mal das Trikot des FC Remscheid getragen hat.

Da der Vorverkauf bislang ordentlich verlief und auch an der Abendkasse noch zahlreiche Tickets weggehen sollten, weist die TuRa vorsorglich darauf hin, dass die Parksituation rund ums Eifgen nicht ohne ist. "An der Dhünner Straße herrscht Parkverbot. Da werden Autos notfalls auch abgeschleppt", sagt Frank Bruchertseifer und rät: "Am besten die Parkplätze unterhalb des Eifgen-Stadions nutzen oder mit dem Bus kommen."

Das gilt übrigens auch für Interessierte, die vor dem Kick gegen den BVB das neuformierte Damenteam der TuRa in seinem ersten Spiel in Wermelskirchen erleben wollen. Um 16 Uhr bestreitet die Mannschaft das Vorspiel gegen den Landesligisten SV Union Biesfeld.

Freundschaftsspiel der TuRa-"Allstars" gegen das BVB-Traditionsteam: Samstag, Achtung - Das Spiel wurde vorverlegt auf 18 Uhr, Eifgen-Stadion.

(RP)