Handball: Bergstädterinnen feiern ersten Erfolg im neuen Jahr

Handball: Bergstädterinnen feiern ersten Erfolg im neuen Jahr

Damenhandball: Panther erledigen Pflichtaufgabe, TuS festigt den zweiten Tabellenplatz, LTV holt einen Punkt.

Oberliga: TV Lobberich - HSG Radevormwald/Herbeck 23:27 (11:17) - Die HSG hat ihren ersten Sieg im neuen Jahr eingefahren. Bis zum 10:10 (18.) taten sich die Bergstädterinnen beim Tabellennachbarn allerdings sehr schwer. "Wir sind nicht in die Zweikämpfe gekommen und haben so viele Siebenmeter kassiert", bemängelte Trainer Daniel Schnellhardt die Abwehrleistung seiner Mannschaft. Nachdem die Gäste besser in der Defensive standen, lief es auch im Angriff, so dass die HSG mit einer deutlichen Führung in die Pause ging. Schnellhardt: "Diese Führung haben wir in der zweiten Halbzeit gut verwaltet."

HSG-Tore: Mattyssek (11/3), Bersau (6), Pilgram (4), Röhrig, Tondar (je 2/1), Meyer, Carlucci (je 1).

Verbandsliga: Bergische Panther - HSV Gräfrath III 32:25 (13:11) - Trotz einiger Schwierigkeiten erfüllten die Panther gegen das Schlusslicht ihre Pflichtaufgabe letztlich souverän. Die Entscheidung fiel, als die Panther von 16:16 (35.) auf 28:19 (50.) davonzogen. "Individuell hatten wir Vorteile und haben darum verdient gewonnen", sagte Panther-Trainer Denis Jörgens.

Panther-Tore: Boll (13/4), von Nooy, Wolter (je 4), Eisenkopf (3), Rudberg, Kittelmann, A. Pleitner (je 2), Wingender, Pfeiffer (je 1).

  • Handball : Panther und HGR starten durch

Verbandsliga: TuS Wermelskirchen - HSG W.MTV Solingen 20:16 (12:8) - In überlegener Manier gewann das Team von Trainerin Steffi Osenberg und festigte den zweiten Rang. "Wir haben in der Schlussphase noch etliche gute Torchancen liegengelassen. Normalerweise hätten wir wesentlich höher gewinnen müssen", meinte die Übungsleiterin. Besonders zu gefallen wusste Torhüterin Katja Maurer, die neben zahlreichen Paraden auch immer wieder Alina Baumgart und Becci Maier mit guten Pässen einsetzte.

TuS-Tore: Baumgart (7/1), Maier (6), Fuchs, Grugel, Zuch (je 2), Prior (1),

Landesliga: Ohligser TV - Lüttringhausener TV 19:19 (11:9) - "Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen", freute sich LTV-Trainerin Anke Görke über den Punktgewinn beim OTV. "Das Remis war auch absolut gerecht", fügte sie an. Nur beim 1:0 lag der LTV vorne, dann führten die Gastgeberinnen, die es aber nicht schafften, die Lüttringhausenerinnen abzuschütteln. "Wir sind immer drangeblieben und wurden dafür am Ende mit einem Punkt belohnt", meinte Görke.

LTV-Tore: Hufschmidt (5/3), Pöschke (5), Görke, S. Wappler (je 3), Steffens, Donner, Kreimendahl (je 1).

(RP)