Lokalsport: Badminton-Talente messen sich in Wermelskirchen

Lokalsport: Badminton-Talente messen sich in Wermelskirchen

Insgesamt 50 Badmintonspieler aus zehn Vereinen gingen am Sonntag beim Einzel-Kreisranglistenturnier der Altersklassen U 15 bis U 19 in der Wermelskirchener Schuberthalle an den Start. Pro Altersklasse traten die Spieler in verschiedenen Wertungsfeldern an, denen sie auf der Basis ihrer bisherigen Turnierergebnisse zugeordnet worden waren.

In jedem Feld ging es dabei nicht nur um Sieg und Niederlage, sondern auch um Auf- und Abstieg für die Zuordnung beim nächsten Turnier. Den vier Besten eines jeden A-Feldes winkte darüber hinaus die Teilnahme am nächsten Ranglistenturnier auf Bezirksebene. Bei den Mädchen der Klassen U 17 und U 19 lagen für den Wettbewerb in Wermelskirchen leider nicht genügend Anmeldungen vor, so dass keine A-Felder zustandekamen. Diejenigen, die sich für das Turnier angemeldet hatten, waren damit nun automatisch für die nächste Bezirksrangliste qualifiziert. Der ausrichtende Ski-Club Wermelskirchen war mit 16 Akteuren im Turnier vertreten. Und die Resultate konnten sich sehen lassen. Das beste Ergebnis erzielte dabei Tim Rechner, der im A-Feld der Altersklasse U 15 unter neun Teilnehmern nur knapp das Podium verpasste, Platz vier erreichte und sich damit qualifizierte. Der Dabringhausener TV schickte zwei Akteure ins Rennen, von denen Anna-Lena Fleschenberg als Dritte im A-Feld der U 15 ebenfalls beim nächsten Bezirksranglistenturnier vertreten sein wird.

(red)