Fußball: Ayyildiz verliert in letzter Sekunde

Fußball : Ayyildiz verliert in letzter Sekunde

SC Ayyildiz Remscheid - ASV Wuppertal 3:4 (1:1) - SC-Trainer Zdenko Kosanovic war nach dem unglücklichen 3:4 gegen den ASV einmal mehr mit seinem Latein am Ende: "Da kannst du reden und erklären so viel du willst, das bringt nichts", ärgerte er sich über dumme Fehler seines Teams. So verließen sich die Gastgeber trotz Kosanovic' Warnungen auf die Abseitsregel - mit dem Resultat, dass die Wuppertaler mit schnellen Kontern zum Torerfolg kamen und die Abseitsfalle nicht zuschnappte.

SC Ayyildiz Remscheid - ASV Wuppertal 3:4 (1:1) - SC-Trainer Zdenko Kosanovic war nach dem unglücklichen 3:4 gegen den ASV einmal mehr mit seinem Latein am Ende: "Da kannst du reden und erklären so viel du willst, das bringt nichts", ärgerte er sich über dumme Fehler seines Teams. So verließen sich die Gastgeber trotz Kosanovic' Warnungen auf die Abseitsregel - mit dem Resultat, dass die Wuppertaler mit schnellen Kontern zum Torerfolg kamen und die Abseitsfalle nicht zuschnappte.

So nutzte ASV-Kapitän Umut Satilmis die Sorglosigkeit des SC Ayyildiz zum Führungstreffer (18.). Da reichte es auch nicht, dass Silo Seydo eine schlechte Abwehr des Wuppertaler Keepers nach einem Schuss von Vasfi Ince zum Ausgleich (36.) verwertete und Ahmet Adibelli nach der Pause mit zwei Treffern den Ausgleich schaffte (78., 84.). Timm Bornemann (65. Strafstoß zum 0:2) sowie Murat Yavuz (70.; 90.) sicherten dem ASV den Sieg. (gp)

(RP)
Mehr von RP ONLINE