Verkehr: Spiegel-Blicke an der Eberhardstraße

Verkehr: Spiegel-Blicke an der Eberhardstraße

Bis er aufgestellt wurde, hat es etwas gedauert. Ende April hatten die Innenstadt-Politiker entschieden, dass die Anlieger der Eberhardstraße 39 auf eigene Kosten einen Verkehrsspiegel aufstellen dürfen.

Seit dieser Woche kann ihnen nun das Hilfsmittel die gefahrlosere Ausfahrt auf die viel befahrenen Straße erleichtern. Die Politiker setzten sich über Bedenken der Stadtverwaltung hinweg. Das Ordnungsamt möchte einen Wildwuchs dieser Spiegel im Stadtgebiet verhindern, genehmigt sie daher nur im Ausnahmefall. Im Falle der Eberhardstraße vertrat das Ordnungsamt die Position, dass die Einsicht vom Grundstück auf die Straße ausreichend sei.

(hr)