1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Remscheid: Spezialsauger soll Kulturgut schützen

Remscheid : Spezialsauger soll Kulturgut schützen

Seit gestern verfügt das Stadtarchiv im Historischen Zentrum am Hasten über ein Hygiene-Set zur fachgemäßen Säuberung von Schriften und anderem Archivmaterial. Die Dauer-Leihgabe des LVR können auch Vereine nutzen.

Beim ersten Hinsehen wirkt er wie ein ganz normales Haushaltsgerät, das man aus dem Alltag kennt. Doch der Museumssauger, den das Stadtarchiv im Historischen Zentrum am Hasten gestern als Dauerleihgabe vom Landschaftsverband Rheinland übergeben bekam, ist ein Spezialgerät, das man nicht im Baumarkt findet.

Die Saugkraft kann ganz fein dosiert werden, um nichts ungewollt zu beschädigen. Zudem verfügt das Gerät über eine große Auswahl von Aufsätzen und Bürsten, mit denen die Dokumente im Archiv sorgsam gereinigt werden können. Mindestens ebenso wichtig sind die beiden Filter, die die eingesaugte Luft reinigen. Sie erinnern vom Aussehen an Luftfilter im Auto. Hat die angesaugte Verunreinigung beide Filter passiert, hat die Luft die Anforderungen eines Operationssaals im Krankenhaus.

Die Patienten sind in diesem Fall von Milben, Schimmel oder Hefen befallene Fotos, Akten, Zeitschriften oder Bücher, die die Geschichte der Stadt dokumentieren. Sie finden im Staub wunderbaren Nährboden, um sich auszubreiten. Doch es geht auch um die Gesundheit der Mitarbeiter. Zum Hygiene-Set, das Dr. Claudia Kauertz von der Archivberatungsstelle des LVR und Diplomrestaurator Volker Hingst gestern nach Remscheid brachten, gehört daher auch ein Luftreiniger, der die Raumluft filtert.

Beide Geräte zusammen kosten 1400 Euro. Weitere 100 Euro schlagen für den dritten, nicht minder wichtigen Teil des Sets zu Buche. In einem Rollkoffer können Sauger und Luftreiniger transportiert werden. "Das passt in den Kofferraum eines VW Polo", sagte Hingst.

Denn neben den Einsatzmöglichkeiten im Stadtarchiv hat der LVR auch Vereine und Gruppen in Remscheid und Umgebung im Auge, die ihre Archiv-Sammlung professionell reinigen und so für die Zukunft sichern wollen. Für die richtige Handhabung des Gerätes bietet der LVR bei Bedarf auch Workshops an.

Das Stadtarchiv am Hasten präsentiert sich dem Besucher sauber und aufgeräumt. Doch auch hier lagern in einem separaten Raum noch Dokumente und Objekte, die einer solchen Hygiene-Behandlung bedürfen.

Immer wieder erreichen auch Spenden das Archiv, die in schlechtem Zustand sind. So berichtete der Leiter des Historischen Zentrums, Dr. Andreas Wallbrecht, gestern von einem alten Musterkoffer eines Feilenunternehmens, dessen Holzrahmen mit einer Schimmelschicht bedeckt ist.

Für Claudia Kauertz sind Schimmel, Milben und Co. eine unterschätzte Schadensquelle. In den Archiven in NRW lagerten einzigartige Dokumente, deren Erhalt für die Nachwelt eine gesetzliche Aufgabe sei. Dabei wolle man helfen.

Das Projekt findet überregionale Beachtung. Andere Bundesländer interessieren sich dafür und sogar aus der Schweiz kam zuletzt eine Anfrage.

(hr)