Kommentar Sparappell konkretisieren

Kommentar · Der Sparappell der IHK ist keineswegs neu. Immer wieder fordert Präsident Sträter konsequentes Sparen und harte Einschnitte. Er hat ja recht – läuft aber Gefahr, dass sich seine Mahnung abnutzt. Konkretisierung könnte helfen.

Zum Beispiel bei der Aufforderung an Remscheid, Solingen und Wuppertal, nicht nur bei "unmaßgeblichen Projekten" zu kooperieren, sondern auch bei den "großen Aufgabenblöcken". Was er meint, sagte Sträter gestern nicht. Doch wer Ross und Reiter benennt, verschafft sich stärker Gehör und bleibt in Erinnerung. Die nächste Chance dazu steht vor der Tür: Ende kommender Woche will Oberbürgermeisterin Wilding die Remscheider Sparliste vorstellen. khe

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort