1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Remscheid: Sana verstärkt Sicherheit in Lennep

Remscheid : Sana verstärkt Sicherheit in Lennep

Zum Beginn der Sommerferien hat das Sana-Klinikum Remscheid die Sicherheitsüberwachung am alten Lenneper Krankenhaus nach eigenen Angaben "deutlich verstärkt".

Gerade während der Sommerferien sei nicht auszuschließen, "dass daheimgebliebene Kinder und Jugendliche unbefugt das Areal betreten und als Spielplatz nutzen", heißt es in einer Presseerklärung. Mit den zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen wolle man "einer solchen Entwicklung schon im Vorfeld entgegenwirken". Sana hat das Grundstück des ehemaligen Krankenhauses mit Zäunen abgesichert, Schächte wurden verfüllt, und die Aufgänge im ehemaligen Personalwohnheim wurden zugemauert. Hinweisschilder untersagen das Betreten des Geländes.

Das Grundstück und die Gebäude werden schon seit längerem von einem Sicherheitsdienst überprüft, heißt es. In den Nachtstunden wird das Areal bewacht. Diese Zeiten wurden jetzt auf eine Bewachung "rund um die Uhr" ausgeweitet.

Anfang Juli hat Sana eine Absichtserklärung mit der Firma Weber-Consulting Beratungs GmbH abgeschlossen. Die Firma aus Pforzheim will das Krankenhaus abreißen und das Gelände am Hackenberg für Wohnbebauung erschließen. Hauptsachlich Einfamilienhäuser, aber auch Mehrfamilienhäuser sollen hier entstehen.

Sana geht aktuell davon aus, "dass die Verhandlungen über den Verkauf des Areals im Herbst erfolgreich abgeschlossen werden können".

(hr)