1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Remscheid: Röntgenstadion – gegen Verkauf

Remscheid : Röntgenstadion – gegen Verkauf

Der Stadtrat hat gestern Abend einstimmig beschlossen, dass die Pläne zum Verkauf des Röntgen-Stadions nicht weiter verfolgt werden. Davon abgekoppelt wurde die Entscheidung, über den Verkauf des Kirmesplatzes und über die Ansiedlung eines Baumarktes auf dem Gelände des ehemaligen Klee-Marktes Am Neuenteich.

Obi hatte dies als Alternativplan für den Fall genannt, dass die Stadt das Stadiongelände nicht verkaufen will.

CDU und Wählergemeinschaft hatten im Vorfeld dafür plädiert, die Verkaufsverhandlungen sofort einzustellen, sie zogen ihre Anträge gestern aber zurück. "Viel Papier um Nichts" habe die Stadt beim Thema produziert, kritisierte Fraktionschef Jochen Siegfried. Mitglieder der Initiative Pro Röntgen-Stadion waren in T-Shirts mit dem Slogan "Hände weg vom Röntgen-Stadion" zur Sitzung erschienen. Die Entscheidung im Rat bewerteten sie als Teilerfolg, einen Verkauf des Kirmesplatzes sehen sie kritisch.

(RP/rl)