Remscheid: Remscheider stirbt bei Unfall auf Autobahn 1

Remscheid: Remscheider stirbt bei Unfall auf Autobahn 1

Ein 41 Jahre alter Autofahrer aus Remscheid ist am Freitagabend nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 bei Hagen ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte sich in Fahrtrichtung Bremen ein Unfall mit zwei Fahrzeugen ereignet. Beide Fahrer hielten auf dem Seitenstreifen. Anschließend stieg der 41-jährige Remscheider aus seinem Pkw, überquerte die Autobahn und stieg über die Mittelleitplanke. In Fahrtrichtung Köln wurde er dann von dem Pkw eines 30-Jährigen erfasst und so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort starb. Die Autobahn in Richtung Köln musste vorübergehend gesperrt werden.

Einbrecher stehlen Elektrogeräte und Geld

(khe) In eine Wohnung an der Wohlfahrtstraße drangen bislang unbekannte Täter zwischen Donnerstag- und Freitagabend ein. Wie die Polizei am Wochenende berichtete, nahmen sie neben Bargeld, Schmuck und einer Armbanduhr auch einen Laptop, ein Navigationsgerät, eine Espressomaschine, einen Fotoapparat und eine Spielkonsole mit. – In Lüttringhausen kamen Einbrecher am Samstagabend nicht zum Zuge. Beim Versuch, in ein Reitgeschäft an der Barmer Straße einzubrechen, lösten sie die Alarmanlage aus. Daraufhin flüchteten sie ohne Beute.

(RP)
Mehr von RP ONLINE