1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Remscheid: Zentralpunkt wird ab Dienstag zur Großbaustelle

Straßenbauarbeiten in Remscheid : Zentralpunkt wird ab Dienstag zur Großbaustelle

Für die zweite Osterferienwoche kündigen die Technischen Betriebe die Sanierung der schadhaftesten Stellen zwischen Zentralpunkt und Breslauer Straße an.

Damit alles in der Zeit von Dienstag nach Ostern (14. April) bis Freitagabend (17. April) geschafft werden kann, ist der Einsatz des Personals aller drei Straßenmeistereien und der Verkehrstechnik eingeplant, heißt es in einer Mitteilung.

Mit Verkehrsbehinderungen ist daher zu rechnen. Ab Dienstag bis einschließlich Freitag gelten folgende Einschränkungen: Die Lenneper Straße wird von der Einmündung Breslauer Straße bis zum Zentralpunkt zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Burger Straße. In der Gegenrichtung ist sie grundsätzlich gesperrt. Beidseitig kann dort nicht geparkt werden. Der Verkehr wird ab Zentralpunkt über die Straßenzüge Berghauser Straße, Jan-Wellem-Straße, Intzestraße, Oststraße, Breslauer Straße zur Lenneper Straße umgeleitet. Eine Umleitungsbeschilderung ist eingerichtet.

Auf der Umleitungsstrecke werden in einigen wenigen Abschnitten zur Gewährleistung des Busverkehrs Halteverbote eingerichtet. Die Ausfahrt aus dem Johann-Vaillant-Platz über die Lenneper Straße ist bis zur Engelbertstraße grundsätzlich möglich, jedoch werden alle Verkehrsteilnehmenden wegen der engen Verhältnisse im Straßenraum um besondere Vorsicht und Aufmerksamkeit gebeten. Als einen besonderen Gefahrenpunkt wertet die Stadt den Bereich des Zebrastreifens, an dem es ziemlich „knubbelig“  werden könnte.

Die Technischen Betriebe hoffen darauf, dass das Wetter stabil bleibe. Bei starkem Regen seien die Bauarbeiten an diesem Nadelöhr nicht durchführbar. In normalen Zeiten fahren dort täglich etwa 18.500 Autos.