1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Remscheid: Zahl der Corona-Opfer steigt auf 153

Pandemie in Remscheid : Zahl der Corona-Opfer steigt auf 153

In Remscheid sind zwei weitere Menschen im Zusammenhang mit der Lungenerkrankung Covid-19 gestorben, meldet das Gesundheitsamt am Mittwoch – ein 68-jähriger Mann und eine 91-jährige Frau.

Damit ist die Zahl der Corona-Opfer in der Seestadt auf dem Berge auf 153 gestiegen. 548 Bürger sind derzeit mit dem Coronavirus infiziert und befinden sich in häuslicher Quarantäne. Zudem leben 1033 Personen isoliert, weil sie als Verdachtsfälle gelten.

30 Covid-Patienten liegen im Krankenhaus, elf davon auf der Intensivstation. Zehn Erkrankte müssen beatmet werden. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert, der die Zahl der Corona-Neuinfektionen beschreibt, ist auf 248,8 gesunken (Vortag 263,2). Der NRW-Landesschnitt steht bei 148,2.

Derweil öffnen zwei neue Teststellen: Das Zentrum Sana am Standort Burger Straße 211 bietet ab sofort die kostenfreien Bürgerschnelltests Montag / Mittwoch / Freitag von 14 bis 18 Uhr und Dienstag / Donnerstag und am Wochenende / an Feiertagen von 9 bis 13 Uhr an.

Am Samstag, 8. Mai, startet außerdem das Testzentrum Remscheid West in der Solinger Straße 6. Die Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr und 14 bis 19 Uhr, Samstag 8 bis 17 Uhr und Sonntag 8 bis 16 Uhr.

(red)