Remscheid: Wohnungsbrand bleibt ohne schwere Folgen

Feuerwehr in Remscheid: Wohnungsbrand bleibt ohne schwere Folgen

Mit einem leichten Schreck am Morgen sind die Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Klein-Becker-Straße am Donnerstag davongekommen.

Aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss qualmte es gegen 7.40 Uhr. Die Feuerwehr rückte mit einem Löschzug der Berufsfeuerwehr, mit dem Rettungsdienst und den Löscheinheiten Hasten und Morsbach aus. Doch die Lage stellte sich schnell als weniger dramatisch heraus als erwartet. Der Bewohner aus der verqualmten Wohnung stand bereits unversehrt auf der Straße. Vier weitere Personen holte die Feuerwehr per Hubleiter aus dem Haus. Niemand erlitt Rauchverletzungen, heißt es. Die Brandursache wird noch ermittelt.

Mehr von RP ONLINE