Kulturleben in Remscheid Teo Otto Theater eröffnet „Zweigstelle“ im Allee-Center

Remscheid · In dem Shop, in dem früher Bacher war, gibt es neben jeder Menge Theateratmosphäre auch Videos und Ausgehtipps. Das Stadttheater will damit mehr Besucher ins Haus locken. Das ist ja nur einen Katzensprung entfernt.

Ute Lenhard-Bangert, Sven Graf, Pia-Anabel Watermeier, Nelson Vlijt und Lutz Heinrichs (v.l.) bei der Eröffnung.

Ute Lenhard-Bangert, Sven Graf, Pia-Anabel Watermeier, Nelson Vlijt und Lutz Heinrichs (v.l.) bei der Eröffnung.

Foto: Doro Siewert

Schon die gläserne Tür, auf der geschrieben steht: „Konzert, Show, Tanz und Schauspiel“ verrät, dass hier das Teo Otto Theater Einzug gehalten hat – und zwar mitten im Allee-Center. Öffnet sich diese Tür, sieht man rechts einen Theatervorhang, davor ein Podest, auf dem ein Mikrofon steht, angeleuchtet von einem imposanten Scheinwerfer, der das Ganze von der linken Seite aus beobachtet. In der Mitte steht der große Bildschirm, der zur Eröffnung Tanz-Trailer präsentierte, den Besuchern aber auch die Gelegenheit bot, mal einen Blick hinter die Bühne zu werfen. Ab sofort ist das Theater Teil des Einkaufszentrums. Und geht damit in die Offensive, um neue Besucher für sich zu begeistern.