1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Remscheid: Schlafender Bewohner von Feuerwehr aus verrauchter Wohnung gerettet

Feuerwehr-Einsatz in Remscheid : Schlafender Bewohner aus stark verrauchter Wohnung gerettet

Das Signal eines Rauchmelders hat einem schlafenden Bewohner einer Wohnung in Güldenwerth vermutlich das Leben gerettet. Als Brandursache nannte die Feuerwehr angebranntes Essen auf dem Herd.

Nachbarn hatten das Piepsen vernommen und waren so auf eine starke Rauchentwicklung aufmerksam geworden. Umgehend alarmierten sie die Feuerwehr.

Unter Atemschutz drangen die Einsatzkräfte in die stark verqualmte Wohnung vor und fanden in einem Nebenzimmer die schlafende Person vor. Der Mann wurde mit einer Rauchgas-Inhalation an den Rettungsdienst übergeben und in ein Krankenhaus gebracht.

Im Anschluss an die Personenrettung wurde die Wohnung mit einem Überdruckbelüftungsgerät vom Rauch befreit. Die 24 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr wurden durch weitere Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Hasten und Morsbach unterstützt.

Während des Einsatzes war die Straße Güldenwerth in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

(gra)