Remscheider unterwegs Radelnd auf dem Jakobsweg

Remscheid · Am 21. November fliegt Stefan Schmitz nach Bilbao, um dann mit dem Rad nach Santiago de Compostela zu fahren – 800 Kilometer an der Küste entlang. Dann geht es noch weiter nach Portugal.

Der Remscheider Stefan Schmitz fliegt am 21. November mit seiner Fahrrad-Ausrüstung nach Spanien.

Der Remscheider Stefan Schmitz fliegt am 21. November mit seiner Fahrrad-Ausrüstung nach Spanien.

Foto: Jürgen Moll

Dass manche Menschen die kalte Jahreszeit lieber dort verbringen wollen, wo es schön und warm ist – mithin also Südeuropa oder noch weiter im Süden –, ist nichts Neues. Vor allem gut betuchte Rentner zieht es ab November bis März gerne etwa nach Gran Canaria oder auch Mallorca. Dass sich einer aber mit dem Fahrrad nach Nordspanien aufmacht, um dort den Jakobsweg an der Küste entlang von Bilbao bis nach Santiago de Compostela entlangzuradeln, mutet auf den ersten Blick etwas seltsam an. Zumal der Norden der iberischen Halbinsel im Winter auch ungemütlich werden kann. Für Stefan Schmitz aus Remscheid ist das aber die ideale Zeit, um sich auf Fahrrad-Pilgertour zu begeben. Der 53-Jährige ist Bewegungscoach, er unterstützt Menschen dabei, in Bewegung zu kommen.