1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Remscheid: Neue Corona-Fälle in Schulen und der Kita „Confetti“

Pandemie in Remscheid : Neue Corona-Fälle in Schulen und der Kita „Confetti“

216 Remscheider sind mit dem Coronavirus infiziert und befinden sich in angeordneter Quarantäne, meldet das städtische Gesundheitsamt am Donnerstag. Außerdem müssen sich 822 Personen isolieren, da sie als Verdachtsfälle gelten.

Die Krankenhäuser in der Seestadt auf dem Berge berichten derweil von 29 Covid-19-Patienten in stationärer Behandlung, neun davon liegen auf der Intensivstation. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert, der die Anzahl an Neuinfektionen innerhalb einer Woche beschreibt, steht bei 139,2.

An der Albert-Einstein-Gesamtschule gehen indes fünf Schüler der Klasse 9d in Quarantäne. Gleiches gilt für sechs Schüler der Klasse 5b der Sophie-Scholl-Gesamtschule und jeweils 19 Schüler der Klassen FK 19a und HH 19a am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung.

In der Interkulturellen Kindertagesstätte „Confetti“ müssen 21 Kinder der Gruppe grün (und Geschwisterkinder) und sechs Mitarbeiter in Quarantäne.

Insgesamt gibt es in Remscheid bislang 2100 Bürger, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. 1843 Menschen sind mittlerweile wieder genesen, 41 sind gestorben.

Hinweis: Bei den Patienten aus den Krankenhäusern muss es sich nicht unbedingt um Remscheider Bürger handeln.

(red)