„Beste Lehrer“ in Remscheid Was der Lehrberuf mit Gerechtigkeit zu tun hat

Remscheid · Sie ist erst 25 Jahre alt und doch hat der Jugendrat sie als „beste Lehrerin“ vorgeschlagen: Kira Breidohr erzählt, was die Leidenschaft für ihren Beruf ausmacht und warum Gerechtigkeit so wichtig ist.

 Kira Breidohr ist Referendarin am Leibniz-Gymnasium.

Kira Breidohr ist Referendarin am Leibniz-Gymnasium.

Foto: Elena Pintus

Kira Breidohr ist erst 25 Jahre alt und dennoch schon beliebt bei ihren Schülern am Leibniz-Gymnasium. Mitglieder des Jugendrats haben sie als „Beste Lehrerin“ vorgeschlagen. Dabei ist Breidohr derzeit noch Referendarin für Deutsch und Erdkunde. „Mein Durchgang hat aber im August beziehungsweise September Examen“, erklärt sie. Dennoch sei sie überrascht über ihre Nennung gewesen, sagt die 25-Jährige: Eben weil sie noch werdende Lehrerin sei.