1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Remscheid: Hotel Alt Lennep feiert Eröffnung

Neuer Name in Lennep : Hotel Alt Lennep feiert Eröffnung

Ins ehemalige Hotel Krüger an der Kölner Straße kehrt neues Leben ein. Stavros Aslanidis ist nun der Pächter.

Neues Leben im Hotel Krüger – und dazu ein neuer Name: Das Traditionshaus an der Kölner Straße in Lennep hat nach längerer Umbauphase in dieser Woche wiedereröffnet. Unter dem Namen Hotel Alt Lennep wird es von Stavros Aslanidis als Pächter geführt. Am Samstag gibt es eine Eröffnungsfeier.

Aslanidis hatte über einen Getränkehändler davon erfahren, dass das kleine Hotel einen neuen Pächter sucht. Der gelernte Koch aus Solingen, der Remscheid aus seiner Zeit im Schützenhaus kennt, möchte das Hotel mit der dazugehörigen kleinen Kneipe den Lennepern und anderen Interessierten am Samstag vorstellen. „Wir haben ein kleines Büfett, jeder Gast bekommt ein Gratis-Bier und jedes zwölfte Bier ist umsonst“, kündigt er an. Zudem stünden alle Zimmer, soweit nicht gerade vermietet, zur Besichtigung offen. „Die Besucher können sich frei im Haus bewegen und alles anschauen.“ Los geht’s um 17 Uhr.

Bis Ende April 2019 hatte Anja Gers das Hotel samt der dazugehörigen Kneipe betrieben. Den damaligen Namen verdankte das Haus ihren Eltern Waltraud und Eckhard Krüger, die 1983 das Hotel Sprachmann übernommen und umbenannt hatten. 1994 gingen Gebäude und Betrieb schließlich an Gers. Die viele Arbeit zwischen Frühstück für die Hotelgäste und dem Betrieb der Schankstube bis in den frühen Morgen, dazu gesundheitliche Probleme hatten die damals 49-Jährige aber bewogen, einen Käufer für die Immobilie zu suchen. Der neue Besitzer baute den Betrieb um. „Jetzt hat jedes Zimmer eine Toilette, überall gibt es Wlan, wir haben sogar eine Alexa“, sagt Stavros Aslanidis: „Das Hotel ist richtig smart.“

Weitere Modernisierungen seien in den kommenden Jahren geplant, doch der urige Charakter des alten Hauses soll erhalten bleiben, sagt der neue Inhaber: „Wir wollen hier Alt und Neu verbinden.“ Wie bisher hat das Hotel acht Zimmer, die in der Vergangenheit vor allem von Monteuren, Handwerkern und anderen Besuchern von Lenneper Firmen gebucht wurden. An diese Zielgruppe dachte auch Stavros Aslanidis, als er sich entschied, den Betrieb zu übernehmen. Auch im Hinblick auf das geplante Designer-Outlet-Center (DOC). „Das war einer meiner Beweggründe“, sagt er: „Ich hoffe, dass die Bauphase bald beginnt.“ Und dass die Handwerker, die das DOC bauen, dann bei ihm absteigen.

Neben dem Hotelbetrieb macht Aslanidis mit der kleinen Kneipe weiter. Allerdings auch unter neuem Namen: In „Ariane’s Bierschwemme“ sollen sich zukünftig wieder Lenneper auf ein Feierabendbier treffen. Und auch die zahlreichen Skat-, Doppelkopf- und anderen Gruppen, die sich früher schon im Hotel Krüger getroffen haben, seien willkommen, betont der Wirt: „Mit einer Doppelkopf-Runde habe ich schon gesprochen. Die freuen sich bereits.“