Remscheid hofft auf 40.000 Euro pro Jahr durch Blitzer in Forsten

Stadt Remscheid erwartet 40.000 Euro Einnahmen pro Jahr : 40.000 Euro durch Blitzer

Mit Einnahmen in Höhe von 40.000 Euro pro Jahr rechnet die Stadt Remscheid durch die Einrichtung einer stationären Geschwindigkeitsmessanlage auf der K2 im Bereich zwischen L 412 und Dörpmühle.

Mit Einnahmen in Höhe von 40.000 Euro pro Jahr rechnet die Stadt Remscheid durch die Einrichtung einer stationären Geschwindigkeitsmessanlage auf der K2 im Bereich zwischen L 412 und Dörpmühle. Wie berichtet, hat sich die Unfallkommission nach mehreren schweren Unfällen auf der Verbindungsstrecke von Bergisch Born nach Hückeswagen in den vergangenen Jahren dazu entschlossen, diesen Bereich als Unfallhäufungsstelle einzustufen. Als Gegenmaßnahme wurden neben der Aufstellung der Messanlage eine Herabsetzung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf 50 km/h beschlossen. Der sogenannte Messtower blitzt in beide Fahrtrichtungen und kostet in der Anschaffung 133.000 Euro. Im ersten Quartal 2020 soll er aufgebaut werden.

(hr)
Mehr von RP ONLINE