Remscheid: Heimatliebe auf T-Shirts

Modehaus in Lennep : Heimatliebe auf T-Shirts

Familie Beck beteiligt sich mit dem Lenneper Modehaus Johann an der IHK-Kampagne „Heimat shoppen“. Die Kunden tragen Lennep nun auf ihrer Brust in die Welt hinaus – quasi Heimatliebe to go.

Die Lenneper sind stolz auf ihren Stadtteil – und das können sie nun der ganzen Welt zeigen. Das Modehaus Johann bietet bereits in der zweiten Auflage die Röntgenstadt von Größe XS bis XXXL an – als T-Shirts aus organischer Baumwolle. Die erste Auflage ging weg wie warme Semmeln.

„Das hat uns selbst überrascht“, gesteht Bärbel Beck, Geschäftsführerin des Modehauses Johann in der Kölner Straße 12. „Wir wussten zwar, dass die Lenneper einen starken Bezug zu ihrem Stadtteil haben – sie gehen gerne hier einkaufen. Aber dass wir in kurzer Zeit schon eine zweite Auflage herausbringen würden, damit hatten wir nicht gerechnet“, freut sie sich. Gemeinsam mit ihrer Tochter Philine (23), die im Lenneper Modehaus mitarbeitet, entwarf sie weitere T-Shirt-Modelle. „Das ist für uns zu einem schönen Sommerthema geworden“, betont Bärbel Beck.

Zu haben sind aktuell verschiedenfarbige Modelle mit Aufschriften wie „Lennep Love“, „New York, Rio, Tokio, Lennep“ oder „Zu Vino sag ich nie no“ samt „#lennepweinfest“. Die Kunden tragen Lennep nun auf ihrer Brust in die Welt hinaus – quasi Heimatliebe to go. Und berichten den Becks immer wieder, wohin die T-Shirts bereits mitgereist sind.

Zum Beispiel nach Punta Cana in der Dominikanischen Republik. Sie werden auch von Lennepern mitgenommen, die auswandern. „Schön machen sich die T-Shirts auch als besonderes Geschenk, wenn Besuch aus den USA kommt“, sagt Philine Beck, die BWL studiert. Ihre Mutter Bärbel Beck, die das Unternehmen in vierter Generation führt, hofft, dass ihre Tochter einmal den Betrieb weiterführen wird.

Seit dem Jahr 1885 gibt es diesen schon – damals noch unter der Bezeichnung „Kolonialwarengeschäft“ samt Über-Land-Auslieferung. Und immer schon in Lennep. Daher haben Bärbel und Philine Beck auch selbst eine ganz besondere Beziehung zur Röntgenstadt. „Das ist der Stadtteil, mit dem ich mich identifiziere“, sagt die Geschäftsführerin. Und das täten eben zahlreiche der mehr als 21.000 Einwohner Lenneps ebenfalls.

Diese Heimatliebe will die Bergische Industrie- und Handelskammer (IHK) weiter befeuern. Mit ihrer Kampagne „Heimat shoppen“ unterstützt sie die lokalen Einzelhändler in Remscheid, Solingen und Wuppertal. An den kommenden Aktionstagen am 13. und 14. September beteiligen sich zahlreiche bergische Händler, so auch das Modehaus Johann.

Dieses nimmt dabei eine zentrale Rolle ein: In der Kölner Straße 12 gibt es für teilnehmende Händler Aufkleber und die „Heimat shoppen“-Papiertüten. Zudem informiert Bärbel Beck ihre Kollegen gerne über die Initiative und über die Teilnahme am „Heimat shoppen“. Die Lennep-T-Shirts waren schon einmal ein Vorgeschmack. Die teilnehmenden Händler dürfen die Aktionstage nämlich bereits mit kreativen Ideen bewerben. Und die Becks haben schon weitere Motive im Kopf. „Die verraten wir aber noch nicht“, sagt die Geschäftsführerin lachend. Shoppen hat ja schließlich auch ein bisschen was von Abenteuer.

Mehr von RP ONLINE