Remscheid: Hastener spendet 5035 Euro

Alt-Remscheid : Hastener spendet 5035 Euro

Der Remscheider Michael Altena unterstützt mit seiner großzügigen Spende Ehrenamtler.

Michael Altena weiß, wie es ist, auf medizinische Hilfe angewiesen zu sein. Als er selbst schwer erkrankte, ließen ihn viele „alte Bekannte“ fallen, berichtet der Ehrenvorsitzende des Hastener TV. In der Praxis von Dr. Bettina Stiel-Reifenrath und Dr. Thomas Ciecholewski in Lennep fühlte er sich immer gut aufgehoben. „Weil ich wusste, dass die beiden Mediziner sich auch in der Praxis ohne Grenzen engagieren, war für mich klar, dass ich für dieses Projekt spende und die Arbeit unterstütze.“

5035 Euro spendete er gestern an die Praxis ohne Grenzen. „Die 35 Euro stammen noch aus einer Geburtstagssammlung von mir“, erklärt der Remscheider. Die Mediziner leiten neben ihrer hauptamtlichen Tätigkeit in der allgemeinmedizinischen Praxis die Praxis ohne Grenzen. Dabei handelt es sich um ein Angebot im Haus Wülfingstraße 1, bei dem ein Netzwerk von acht Medizinern und ebenso vielen Helfern unentgeltlich medizinische Behandlungen bietet.

Medizinische Hilfe für Menschen, die keine Krankenversicherung haben. Der Verein, der hinter diesem ehrenamtlichen Engagement steht, ist auf Spenden angewiesen. „Oft sind die Patienten, die uns besuchen, so krank, dass sie eine teure Weiterbehandlung im Krankenhaus benötigen“, erklärt Dr. Stiel-Reifenrath. Auch seien es viele schwangere Frauen, die die Hilfe in Anspruch nehmen müssten. Geburten seien sehr teuer. Das Team freut sich darüber, dass das Angebot in den letzten Monaten bekannter geworden ist. „Wir behandeln noch mehr Patienten in unserer Praxis“, sagt Bettina Stiel-Reifenrath. Sie sei gerührt über die große Spende von Michael Altena. „Das sind Menschen mit Herz“, sagt sie.

Mehr von RP ONLINE