Remscheid-Forsten: Fünf Verletzte bei schwerem Unfall

Zwischen Remscheid und Hückeswagen : Fünf Verletzte bei schwerem Unfall

Bei einem Unfall in Remscheid auf der Verbindungsstraße zwischen Remscheid-Bergisch Born und Hückeswagen bei Forsten wurden am Sonntagmittag fünf Personen, darunter drei Kinder, schwer verletzt.

Eine 29-Jährige fuhr am Sonntag gegen 11.55 Uhr mit ihren zwei- und achtjährigen Kindern in Richtung Remscheid. Am Ende einer Linkskurve geriet sie mit ihrem Mercedes in den Gegenverkehr. Dort kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem VW Passat eines 50-Jährigen, der seinen achtjährigen Sohn dabei hatte.

Die fünf Insassen zogen sich schwere Verletzungen zu. Als die Feuerwehr eintraf, hatten sich die Insassen schon selber befreit. Sie mussten in die Krankenhäuser Remscheid und Wuppertal-Barmen gebracht werden.

Durch herumfliegende Trümmerteile wurde ein hinter der 29-Jährigen fahrender Kia beschädigt. Es entstand insgesamt ein Schaden von etwa 70.000 Euro. Während der Arbeiten und der Unfallaufnahme war die Straße zwischen Bergisch Born und Forsten voll gesperrt.

Die ursprünglichen Informationen zum Alter der beteiligten Kinder und der Frau haben wir den Angaben der Polizei angepasst.

(red)