Remscheid: DOC-Schach für Fortgeschrittene

Ansichtssache in Remscheid : DOC-Schach für Fortgeschrittene

Reden schadet ja bekanntlich nie. Aber die Ziele der privaten Outlet-Center-Gegner und der Stadt mitsamt Investor sind unvereinbar.

Gut, dass wir mal miteinander gesprochen haben. So lautet auf beiden Seiten die Bilanz auf der Habenseite nach dem Gespräch zwischen drei privaten DOC-Klägern auf der einen und Stadt und DOC-Investor auf der anderen Seite. Das Treffen war der erste offizielle Gesprächstermin in einer langen Auseinandersetzung.

Das ist als Ergebnis nicht gerade umwerfend, aber mehr zu erwarten, wäre blauäugig gewesen. Die Ziele beider Seiten sind schlichtweg nicht vereinbar. Die einen wollen das Designer-Outlet-Center unbedingt, die anderen wollen es verhindern. So liegt der tiefere Sinn des Treffens und der Verbreitung und Interpretation der Ergebnisse eher in der Außenwirkung, die man damit vielleicht erzielen könnte.

Die Kläger haben Stadt und Investor mit ihren Forderungen zwei dicke „Stöckchen“ hingehalten, von denen sie wussten, dass diese darüber nicht springen können. Vor allem mit der Forderung nach einem E-Shuttlebus-Dienst zwischen Autobahn und Outlet-Center zielen die Gegner auf die offene Klimaflanke des Projekts. Ein klimaneutrales DOC wird schwer machbar sein, wenn der Großteil der Kunden mit dem Auto anreist. Daran wird auch die Ankündigung der Stadt, weitere Maßnahmen zum Klimaschutz zu prüfen, nichts grundlegend ändern.

Zwei Fragen zur Bilanz des Abends könnten sein: Schwächt die schnelle und klare Absage an zwei Forderungen der Gegner durch Stadt und Investor den Rückhalt für das DOC in der Bevölkerung oder lässt es die Kläger als nicht zu überzeugende Hardliner dastehen? Kaum vorstellbar, dass sich hier nicht längst jeder am Thema Interessierte seine Meinung gebildet hat. Wahrscheinlicher ist, dass beide Seiten vor einer nun noch wahrscheinlicher gewordenen Gerichtsverhandlung schnell noch signalisieren wollten, dass sie den Weg einer gütlichen Einigung zumindest mal probiert haben.

So oder so ist klar: Es ist höchste Zeit, dass bei diesem Thema eine Entscheidung fällt.