Remscheid: Biathlon-Simulation auf der Allee

Remscheider Innenstadt : Biathlon-Simulation auf der Allee

Wer sich immer schon mal im Biathlon probieren wollte, hat am Sonntag, 1. Dezember, auf der Alleestraße die Gelegenheit dazu.

Am ersten Advent wird die beliebte Wintersportart simuliert. Der läuferische Teil findet auf einem Thoraxtrainer, einer Art Heimtrainer für Ski-Langläufer, statt. Anschließend geben die Teilnehmer munitionslos mit Laser- oder Infrarotgewehren jeweils fünf Schüsse ab – aus zehn Metern Entfernung. Somit sind wie beim „echten“ Biathlon Kondition, Konzentration und Nervenstärke gefragt.

Von 11 bis 18 Uhr gehen die zweiten Bergischen Biathlon-Meisterschaften über die Bühne. Zwischendurch gibt es von 12 bis 15 Uhr den Staffelwettbewerb, zu dem sich interessierte Mannschaften angemeldet haben. Zusätzlich, von 15 bis 17 Uhr, steht ein Prominentenbiathlon auf dem Programm – mit bekannten Gesichtern aus Remscheid und der Region.

Der Einzelsieger qualifiziert sich für die Endausscheidung bei diesem Wettbewerb, der in diversen Städten angeboten wird. Diese führt in die Chiemgau-Arena in Ruhpolding. Und wer dort am besten abschneidet, darf ein Trainingslager mit Olympiasieger Fritz Fischer erleben. Veranstaltet wird der Wettbewerb von der Immobilien- und Standortgemeinschaft Alleestraße, in der Hausbesitzer und Geschäftsleute Impulse für die Einkaufsmeile setzen wollen.

Der Biathlon-Spaß liefert den Rahmen für einen verkaufsoffenen Sonntag, der ja stets mit einem Großereignis verknüpft sein muss. Von 13 bis 18 Uhr dürfen die Läden am ersten Adventssonntag öffnen.

(zak)