1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Remscheid: Anstieg der Corona-Infektionen auf 39

Zahlen aus Remscheid : Starker Anstieg bei Corona-Infektionen in Remscheid

Gleich zehn weitere positive Corona-Fälle hat die Stadt Remscheid am Dienstag gemeldet. Nachdem zwei Personen aus der häuslichen Quarantäne entlassen wurden, gibt es nun 39 Personen, die an Covid-19 leiden.

Die Zahl der Corona-Infektionen in Remscheid ist erneut angestiegen, sogar deutlicher als an den Tagen zuvor. Wie das Gesundheitsamt am Dienstag mitteilt, sind derzeit 39 Menschen in der Stadt an Covid-19 erkrankt und befinden sich in angeordneter häuslicher Quarantäne. Tags zuvor waren es noch 31 Fälle gewesen. Frank Neveling, Leiter des Gesundheitsamtes, führt dies auf die Urlaubsrückkehrer zurück.

Ein Patient wird aktuell stationär behandelt. Es befinden sich
106 Personen nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt in Quarantäne, weil sie im Verdacht stehen, sich mit dem Corona-Virus angesteckt zu haben. Dazu zählen 27 Reiserückkehrer aus Risikogebieten in gesetzlicher Quarantäne. Seit dem vergangenen Samstag gilt für Reiserückkehrer aus Risikogebieten eine Testpflicht. Insgesamt wurden 304 Remscheider positiv auf das Corona-Virus getestet. 247 gelten bereits als genesen, 18 sind gestorben.

(red)