1. NRW
  2. Städte
  3. Remscheid

Remscheid: 85-jähriger Mann stirbt nach Corona-Infektion

Pandemie in Remscheid : 85-jähriger Mann stirbt nach Corona-Infektion

In Remscheid hat es einen weiteren Todesfall im Zusammengang mit der Lungenerkrankung Covid-19 gegeben – ein 85-jähriger Mann, der sich mit dem Coronavirus infiziert hatte, ist gestorben.

Außerdem meldet das städtische Gesundheitsamt am Freitag 676 Bürger, die sich mit dem Virus angesteckt haben und darum in häuslicher Quarantäne leben. Ebenso isoliert sind momentan 1316 Personen, die als Corona-Verdachtsfälle gelten.

Mittlerweile sind in der Seestadt auf dem Berge insgesamt 5343 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden: 4519 sind wieder genesen, 148 sind im Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

Derzeit liegen 27 Covid-Patienten im Krankenhaus, neun davon auf der Intensivstation. Acht Erkrankte müssen beatmet werden.

Der 7-Tage-Inzidenz-Wert, der die Zahl der Neuinfektionen beschreibt, ist derweil wieder gestiegen – von 258,7 am Donnerstag auf 280,2 am Freitag. Der NRW-Landesschnitt liegt deutlich darunter, nämlich bei 181,0.

(red)