Remscheid: Rat wählt Sven Wiertz zum künftigen Stadtdirektor

Remscheid: Rat wählt Sven Wiertz zum künftigen Stadtdirektor

Sven Wiertz (SPD) wird zum 1. Februar 2018 neuer Stadtdirektor von Remscheid. Der Rat wählte den Kämmerer und künftigen Kulturdezernenten gestern einstimmig zum offiziellen Vertreter von Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz (SPD).

Wiertz (42) wird damit der zweite Mann im Rathaus hinter dem OB. Er übernimmt die Funktion von Kulturdezernent Christian Henkelmann (CDU), der in Kürze in den Ruhestand geht. Wiertz übernimmt dann zusätzlich auch das Kulturdezernat.

Der Stadtdirektor vertritt den Oberbürgermeister in dessen Abwesenheit. In Remscheid ist es Usus, dass der dienstälteste Beigeordnete Stadtdirektor wird. Wiertz, der viele Jahre das Büro von Oberbürgermeisterin Beate Wilding (SPD) geleitet hat, ist deutlich länger im Rathaus tätig als seine Kollegen Barbara Reul-Nocke (Recht und Ordnung), Thomas Neuhaus (Soziales und Schule) und Peter Heinze (Technischer Beigeordneter). Der zwischen Beschluss und Nachfolge liegende Zeitraum bietet die Gewähr für eine geordnete Übergabe der Amtsgeschäfte, Einarbeitung des Nachfolgers und organisatorische Zusammenführung zweier Fachdezernate, begründete der Oberbürgermeister in seiner Vorlage, dass Wiertz mit einigen Monaten Vorlauf zur Wahl gestellt wurde.

  • Leverkusen : CDU will Markus Märtens zum Stadtdirektor machen

Der gestrige Wahltermin war ein Kompromiss. Ursprünglich sollte Wiertz bereits im Juli gewählt werden. Doch die CDU empfand den frühen Termin als Affront gegen Amtsinhaber Christian Henkelmann. Sie setzte nach einigem Gerangel hinter den Kulissen als Kompromiss einen späteren Wahltermin durch, machte aber zugleich klar, dass sie grundsätzlich keine Einwände gegen die Übernahme aller Funktionen des Kulturdezernenten Henkelmanns durch Wiertz hat.

Zu den Gratulanten nach der Wahl gehörten auch Beate Wilding und der frühere SPD-Fraktionschef Hans Peter Meinecke. Er hat Wiertz' politische Karriere maßgeblich gefördert. Von Oberbürgermeister Mast-Weisz erhielt Wiertz als Geschenk einen Legobausatz des Arc de Triomphe in Paris. CDU-Fraktionschef schenkte ihm ein historisches Wahlplakat von Willy Brandt.

(hr)